Marzo 19, 2017

Erfahrungsberichte zu den Kreditkarten der Advanzia Bank S

Written by

creditos minimos unal

Erfahrungsberichte zu
Kreditkarten-Anbietern

Neben den Konditionen können auch qualitative Faktoren wie Service, Zuverlässigkeit, Fairness, Transparenz usw. für oder gegen einen Kreditkarten-Anbieter sprechen.
Erfahrungsberichte von Bankkunden können Sie hier lesen.

08.03.2017 | Advanzia Bank S. A. Beste Konditionen
Zuerst muss man unterstreichen, dass man kein Girokonto bei der Bank eröffnen muss. Man kann sein bestehendes Girokonto zum Ausgleich der Monatsrechnung verwenden. Hervorragend ist, dass man weltweit keine Auslandseinsatzgebühr zahlen muss. Bei anderen Kreditkarten macht das in einem Nicht-Euro-Land locker 1% bis 3% pro Transaktion aus. Das läppert sich schnell. In Euro-Ländern dürfen die Banken ohnehin keine Auslandseinsatzgebühr erheben. Die einzigen Gebühren die anfallen sind für Bargeld – hier werden 1,73% pro Monat Zinsen berechnet, was aber immer günstiger ist als die 2% bis 4% Gebühr, die Banken und Sparkassen sonst verlangen. Zudem werden Zinsen taggenau berechnet, also für weniger als ein Monat entsprechend weniger Zinsen, während eine Gebühr immer in voller Höhe anfällt. Man kann auch eine Teilzahlung des Saldos vornehmen – das kostet dann 1,53% Zinsen pro Monat. Wenn man bedenkt, dass auch alle möglichen Versicherungen kostenlos inkludiert sind – Reiserücktritt, Auslandskranken, Reiserücktransport, Diebstahl, Verspätung, ist das ein super Angebot. Auch den Onlinezugriff auf das Konto ist super. Man muss zwar die Rechnung überweisen, weil es keinen Lastschrifteinzug gibt, aber dafür bekommt man bis zum 20. eines Monats ein kostenloses Zahlungsziel und hat erst einmal die Möglichkeit die Rechnung auf Richtigkeit zu überprüfen. Entdeckt man Beträge, die man selber nicht getätigt hat, kann man diese vor Zahlung bei der Bank reklamieren. Der Betrag wird aus der Forderung herausgenommen und erst von der Bank geprüft. Man zahlt dann die Differenz. Die Bank muss nachweisen, dass man die Transaktion getätigt hat (z. B. PIN-Nutzung oder Belegunterschrift). Wenn kein Nachweis erfolgt, ist es Sache der Bank, den Betrag als Betrug zu handhaben. In den AGBs stehen jährliche Zinssätze für Bargeld und Teilzahlungen, die einen abschrecken können. Würden Banken und Sparkassen ihre Gebühren für Bargeld (2% bis 4%von der Transaktion) in jährliche effektive Zinssätze ausweisen, wäre deren Zinssatz größer 24%.
John Kames

02.03.2017 | Advanzia Bank S. A. Latente Gefahr der Abzocke
Die Advanzia Free Mastercard Gold selbst kostet erst mal nichts, die Eröffnung funktioniert so umständlich wie bei allen PostIdent-Vorgängen. Bei der Nutzung der Karte kommen schnell die Nachteile zutage: 1. Barabhebungen sind unverhältnismäßig teuer und kosten hohe Zinsen vom ersten Tag an. 2. Die Bank verdient daran, absichtlich keinen Bankeinzug für die fällige Summe anzubieten. Man spekuliert zu Recht, dass es einmal im Jahr passieren wird, dass der Kunde einen Einzahlungstermin übersieht. Und dann werden unverschämt hohe Zinsen berechnet. Diese Zinsen werden dann in voller Länge fällig, auch wenn der Betrag einen Tag nach der Fälligkeit bei der Bank einlangt. 3. Die Bank geht mit den Kunden völlig willkürlich um. Bei Anfragen und Reklamationen wird erst mal sofort die Karte gesperrt. Damit wird Druck auf die Kunden aufgebaut. Der Kundendienst ist schwer erreichbar und versucht mit Standardantworten abzuwimmeln. Mein Fazit: diese Karte ist als Allein-Kreditkarte völlig ungeeignet, da man der Willkür des Anbieters ausgesetzt ist und dieser Anbieter an den Versäumnissen und Missgeschicken der Kunden verdient, somit daran interessiert ist, dass den Kunden Missgeschicke passieren bzw. diese Missgeschicke so lange wie möglich nicht korrigiert werden. Diese Geschäftsbasis finde ich persönlich recht bedenklich.
Franz Jobstl

15.02.2017 | Advanzia Bank S. A. Unwilliger Kundenservice
Ganz kurz und knapp: Die Advanzia Mastercard Gold ist die Karte mit den meisten Goodies, und das dauerhaft kostenlos. Aus diesem Aspekt her ist sie unschlagbar. Aber wehe, wenn man mal Support benötigt. Beim Telefonsupport hat man schon Zweifel daran, ob die die Sprache überhaupt verstehen, zusätzlich gibt es massive Wissenslücken. Man wird darauf hingewiesen, dass man doch eine E-Mail über das Online-Portal schreiben soll. In einer "E-Mail" über das Online-Portal kann man ca. 800 Zeichen eintippen, dann ist Schluss, das reicht nicht, um ein Anliegen zu schildern. Auf eine Antwort wartet man im Schnitt 3 Wochen, was an und für sich auch egal ist, da die Antwort komplett am Thema vorbeigeht und einfach ein paar Standard-Textbausteine enthält. Wenn man dann auf diese Antwort (per richtiger E-Mail) antwortet, wartet man wieder drei Wochen, hat aber diesmal die Möglichkeit, sein Anliegen auch ohne Zeichenbegrenzung zu schildern. Ab und zu gibt es auch gar keine Antwort. Zusammengefasst: die Advanzia spart am Service, bietet dafür aber die meisten Leistungen. Und wenn das Problem größer wird, legt man sich mit dem gesparten Geld am besten eine Rechtsschutzversicherung zu, sonst wird es am Ende richtig teuer!
Henry Weht

29.01.2017 | Advanzia Bank S. A. Mangelnder Service
Die Beantragung der Karte war problemlos. Die Nutzung bei kleinen Begleichungen verlief unproblematisch und ich bekam alle Abrechnungen sofort per Mail zugesandt mit der Aufforderung, den Saldo auszugleichen. Schwierig wurde es, als ich einem Internetbetrüger ins Netz ging, bei dem ich Karten für ein Konzert kaufte, die ich bis heute nicht erhielt. Ich habe sofort bei Bemerken eines Internetbetrugs meine Bank kontaktiert, beantragte die Transaktion rückgängig zu machen. Eine Strafanzeige bei der Polizei folgte. Die Bank hat mir verschiedene Unterlagen zum Ausfüllen zugesandt, dann hieß es, erst nach 30 Tagen nach Kauf, wenn ich die Ware immer noch nicht geliefert bekommen habe, darf die Transaktion rückgängig gemacht werden. Trotzdem kam schon die Mahnung, den ausstehenden Saldo zu begleichen. Ich habe meinen guten Willen gezeigt, dass Geld überwiesen und wartete auf die Rückbuchung. Ab da stockte jedoch jede Kommunikation der Bank. Es wird auf Mails nicht geantwortet und ich erhalte keine telefonischen Nachrichten. Meiner Meinung nach wurde seitens der Bank die Rückbuchung der Transaktion nicht verfolgt. Somit ist mein Fazit, dass der Service und die Zuverlässigkeit dieser Kreditkarte fragwürdig sind. Gerade bei Problemen mit einer Kreditkarte zeigt sich die Qualität des Anbieters.
anonym

22.01.2017 | Advanzia Bank S. A. Wer gut organisiert ist, hat ein günstiges Angebot
Ich nutze die MasterCard Gold schon 8 Jahre und habe auch mal Geldabhebungen im Ausland getätigt. Man muss halt zügig wieder einzahlen, die Zinsen fallen nur so lange an, bis das Konto wieder ausgeglichen ist, das kann schon wenige Tage später der Fall sein per Online-Überweisung. Man muss sein Konto ansonsten im Blick behalten und nicht in Raten zahlen, dann ist sie günstig. Habe auch mal die Karte gesperrt und ne neue erhalten. Lief alles komplett problemlos. Die Einzahlungen werden immer rückgemeldet. Auch mal Verfügungsrahmen geändert, auch das war ohne Probleme. Man muss halt diszipliniert sein und wissen, dass man es hinkriegt, pünktlich seine Zahlungen zu leisten.
I. Jacobs

05.01.2017 | Advanzia Bank S. A. Finger weg
Hatte seit einigen Jahren einen größeren Betrag auf dem Kreditkartenkonto im Saldo und jeden Monat horrende Zinsen bezahlt (fast doppelt so hoch wie üblich). Jetzt wollte ich den Betrag durch einen Kredit bei einer anderen Bank auflösen. Die neue Bank überwies den Betrag auf mein Konto bei der Advanzia – aber die verweigerte die Buchung und sandte das Geld zurück. Die Begründung: Das Geld kann nur von einem Konto des Kunden eingezahlt werden, sonst wird es zurückgewiesen. Hammer! Die wissen genau, wie man vorgehen muss, um eine Tilgung durch eine andere Bank zu verhindern. Sie wollen nicht mal mit den Mitarbeitern meiner neuen Bank sprechen. Jetzt kassieren sie weiter die horrenden Zinsen. Bin gespannt und verärgert, wie ich aus der Nummer rauskomme. Ich kann mich nicht mal über die Bankenaufsicht beschweren, da die Advanzia in Luxemburg sitzt, und das deutsche Recht dort nicht greift.
Helmut Dommasch

28.12.2016 | Advanzia Bank S. A. Ärgerlich, Karte ständig gesperrt!
Wegen eines formalen Fehlers im Online-Umgang mit der Karte wurde sie (zum zweiten Mal) gesperrt und ich bekam eine E-Mail, dass ich mich telefonisch melden sollte. Ich hatte dann eine Dame am Telefon, die nicht nur die Grunddaten abfragte, sondern darüber stolperte, dass mein Lebenspartner mir die E-Mail-Adresse vorsagte, da ich etwas überrumpelt diese nicht parat hatte. Nachdem ich sie übermittelte, ging es los wie beim verschärften Kripo-Verhör! Ich sollte sie gleich noch mal aufsagen und die Dame nutzte meine aufkommende Nervosität voll aus. Dazu muss ich sagen, dass vorher natürlich alles Gängige wie Name, Geburtsdatum, Anschrift erfolgreich abgefragt wurde. Nur durch den Fehler, dass ich die E-Mail-Adresse nicht parat hatte, wollte sie im barschen Ton meine Meldedaten aus 30 Jahren haben. Als ich eine Adresse nicht mehr wusste – ich war dort wohl einige Wochen vor 20 Jahren gemeldet, kam nur noch roboterhaft – "Nein, das liegt mir nicht vor" von der Dame. Alle anderen Meldeadressen, aus knapp 30 Jahren hatte ich natürlich drauf. Was mich hier stört, ist der Verhörton und die Tatsache, dass diese Daten offensichtlich frei verfügbar für die Advanzia Bank sind. Die haben wohl alles, was an Daten möglich ist, zu meiner Person gespeichert. Was haben die noch? Gesundheitsdaten? Lebenslauf? Das hat mich enorm geärgert, zumal ich mich identifiziert und Geld von meinem Referenzkonto überwiesen hatte. So wurde mir dann erläutert, die Karte werde gesperrt bleiben und die Fachabteilung würde sich melden. Das geschah Tage später und jetzt muss ich mich noch in einer anderen Form identifizieren. Dann wird entschieden, ob die Karte freigeschaltet wird. Alles nur wegen eines Formfehlers. Die Karte ist eh nur über einen 3-stelligen Betrag und ich war nie im Verzug mit meinen Abzahlungen. Wo soll da Betrug sein, der wohl im Raum steht? So was habe ich noch nie mit einer deutschen Bank erlebt, völlig unüblich. Ich werde mich hier nicht namentlich outen, wer weiß, was dann passiert? Ansonsten abzahlen, kündigen. Danke.
J. D.

28.11.2016 | Advanzia Bank S. A. Master Card Gold – ein Drama
Ich habe alle Unterlagen eingereicht, die von mir gefordert wurden. Dennoch habe ich 5 Wochen nach Antrag immer noch keine Freigabe für die Mastercard. Bei jedem Anruf erhielt ich andere Informationen, warum die Karte noch nicht freigeschaltet ist. Ein mal fehlt die Kopie vom Personalausweis, einmal fehlt die Antwortkarte. Ein anderes Mal hätte ich die Karte und das Konto dort gekündigt usw. Obwohl ich keine Schufa-Einträge und entsprechendes monatliches Einkommen habe. Wie oft soll ich die Unterlagen noch schicken? Ich mache jetzt gar nichts mehr. Die Karte brauche ich nicht mehr, weil es jetzt schon nur nervt.
Gerhard Walther

01.11.2016 | Advanzia Bank S. A. Nach verlorener Karte negative Erfahrungen
Ich hatte wie auch hier bei Herrn Wolfram Berthold genau das gleiche Problem. Karte verloren, sperren lassen, neue bekommen mit Pin anschließend, aber Registrierung über deren Seite seitdem nicht möglich. Erkennt meine Kartennummer nicht an, und ebenso meine sämtlichen Daten. Registrierung nicht möglich. War bisher sehr zufrieden, aber zahle jetzt erst mal nicht mehr ein, was offen steht, in der Hoffnung, dass sich mal jemand meldet von der Bank. Denn ohne Kontoauszüge fehlt mir der Überblick. Trotz allem bisher aber eine Top-Bank und ehrlich. Wichtig ist, dass man seine Rückzahlungen möglichst pünktlich betätigen sollte, aber dies gilt eigentlich sowieso für jede Bank. Kundenservice außerdem immer sehr freundlich am Telefon.
Tanel Kaputanoglu

06.10.2016 | Advanzia Bank S. A. Wer mit Geld umgehen kann, hat einen guten Griff getan
Zuallererst: Ich bin restlos zufrieden mit der gebührenfreien Gold Card – sie begleitet mich nun schon seit vielen Jahren und hat mir über manche Geldknappheit hinweggeholfen! Natürlich sind die Zinsen nicht unbedingt günstig, aber wenn man gewohnt ist, pünktlich zurückzuzahlen, kann eigentlich nichts schief gehen. Meine Erfahrungen mit dem Service sind eher positiv: freundlich, knapp und effizient. Wenn ich bei Bargeldabhebungen keine hohen Gebühren (bzw. Zinsen) zahlen will, dann benütze ich eben meine Maestro-Bankcard – da sind die Abhebungen entweder kostenfrei oder es entstehen nur geringe Gebühren, die niemanden in den Ruin treiben dürften. Alles in allem: Die gebührenfreie Mastercard Gold ist ein perfektes Zahlungsmittel, wenn man damit umgehen kann.
C. v. L.

27.09.2016 | Advanzia Bank S. A. Günstig, wenn man weiß, was man tut
Nun bin ich seit 10 Jahren Kunde der Advanzia Bank mit dem Produkt MasterCard. In den 10 Jahren habe ich meine Rechnung immer rechtzeitig komplett überwiesen und niemals eine Barabhebung genutzt. Vor der Teilzahlungs-Möglichkeit möchte ich keinen Gebrauch machen, da ich nur ungern Geld zum Fenster hinauswerfe. Barabhebungen im Ausland sind vergleichbar teuer wie Abhebungen mit anderen Karten. Da zahlt man auch als Kunde einer Sparkasse gerne mal 10 Euro! Alle Fragen und Einwände wurden immer korrekt behandelt bzw. abgewickelt. Sehr zu schätzen weiß ich das Angebot der gebührenfreien Nutzung im Nicht-Euro-Raum (da bezahlt man bei manchen Banken 1,50% und mehr – das läppert sich). Wirklich nachteilig ist, dass man für die Begleichung seiner Rechnung selbst aktiv werden muss. Die Begleichung muss als Überweisung von einem Konto des Inhabers erfolgen. Für disziplinierte Nutzer ist das Angebot hervorragend!
Mats Makodus

09.09.2016 | Advanzia Bank S. A. Registrierung nicht möglich
Ich benutzte seit neun Jahren eine Mastercard der Advanzia Bank und hatte niemals eine Beanstandung, bis ich die Karte verlegte. Ich ließ sie sperren und mir eine Ersatzkarte zuschicken. Mit der Ersatzkarte kann ich mich nicht in meine.karte registrieren. Ich erhalte nach Eingabe der Kartennummer und meines Geburtsdatums jeweils die Meldung "Kreditkartennummer unbekannt" oder "Geburtsdatum fehlerhaft". Also rief ich am 19. August bei der Hotline an. Man bestätigte mein Problem und bat mich, auf Rückmeldung zu warten. Bis 29. August hörte ich nichts. Ich rief wieder an. Die Dame der Hotline erzählte mir eine wilde Geschichte, wonach die Website gerade überarbeitet würde und ich mich in ein paar Stunden bzw. nachmittags problemlos registrieren könnte. Das entsprach nicht der Wahrheit. Also rief ich am 1. September wieder an. Man bestätigte mein Problem; man würde es der zuständigen Stelle weitermelden, um meine Karte entsperren zu lassen. Ich solle auf Rückmeldung warten. Am 9. September rief ich nochmals an. Die Hotline reagierte wie beim letzten Mal. Man würde das Problem weitermelden. Um meine Erfahrungen zusammenzufassen: Ich habe eine halbe Stunde in der Warteschleife verbracht, die Hotline-Mitarbeiterinnen sind des Deutschen hinreichend mächtig, aber nicht unbedingt service-gewandt (eine Dame legte einfach auf ohne sich zu verabschieden), ich kann mich weiter nicht registrieren – und ich habe auch keine Hoffnung, dass Advanzia das noch hinbekommt.
Wolfram Berthold

17.08.2016 | Advanzia Bank S. A. Problem Sollzinsen
Ich habe exakt dasselbe Problem wie Matthias Sch. In meiner Juli-Rechnung standen unerklärliche Sollzinsen (wenige Cent). Daraufhin habe ich Mitte Juli über die Advanzia-Homepage den Service schriftlich kontaktiert. Heute (!), am 17.8.2016, kam eine Antwort per E-Mail mit der Aussage, dass diese Sollzinsen sich auf eine Barabhebung beziehen würden. Ich habe aber noch nie Bargeld mit der Karte abgehoben! Übrigens gab es auf meiner August-Rechnung schon wieder unerklärliche Sollzinsen, jetzt ein paar Cent mehr. Geht das jeden Monat so weiter, jeweils mit einer kleinen Steigerung? Selbstverständlich habe ich sofort auf die E-Mail von Advanzia geantwortet und mein Unverständnis bekundet. Mal sehen, wann und ob überhaupt eine zufriedenstellende Antwort kommen wird. Bisher war ich mit Advanzia absolut zufrieden und ich hoffe, dass sich das Problem bald klären wird.
Peter Christ

05.08.2016 | Advanzia Bank S. A. Gute Karte aber nicht gebührenfrei
Bin eigentlich sehr zufrieden mit der Karte nutze sie für Einkäufe und auch mal im Urlaub für Barabhebungen, wo dann auch logischerweise Zinsen anfallen. Nachteil ist, wenn man nicht aufpasst werden Zinsen auch auf Einkäufe berechnet, die laut Website kostenfrei sind, auch wenn man alle Regeln beachtet. Bei Reklamationen im Kundenservice, wie auch schon hier berichtet, werden dann irgendwelche Sachen erfunden, wenn man überhaupt das Glück hat jemanden über die Hotline zu erreichen. Auf Nachfrage per Mail kommt dann nur eine Standardantwort zurück, aber keine Erklärung. Fazit diese Karte ist nicht kostenlos wie angegeben, entweder man akzeptiert das oder man kündigt wieder. Schade das nicht gleich mit offenen Karten gespielt wird, bringt doch nur unnötig Ärger.
Tom

03.08.2016 | Advanzia Bank S. A. Beurteilung
Ich nutze die Karte schon seit gut zwei bis drei Jahren und kann mir meine Bezahlungen ohne die Karte nicht mehr vorstellen. Die Karte funktioniert einwandfrei, auch im Ausland. Habe des Öfteren auch Bargeld abgehoben im Ausland, was ich demnächst im Sommerurlaub wieder tun werde. Ein Nachteil wäre wohl, dass die Internetseite oft gesperrt ist, sprich Einloggen ist einfach über mehrere Tage nicht möglich. Meist am Anfang des Monates, ich denke, es liegt an der Rechnungsstellung. Die Überweisungen können echt lästig sein, aber mit einer Überweisungsvorlage und Terminüberweisung oder aber auch Dauerauftrag klappt es ohne längere Zeitverschwendung. Es gibt bei mir durchaus Monate, wo ich die Rechnung nicht fristgerecht zahle, nehme dafür die Zinsen in Kauf. Wenn ich aber in dem einen Monat nicht in der Lage bin eine Rechnung von 1.000 Euro zu zahlen, jammere ich deswegen auch nicht rum.
Ebu Uysl

25.07.2016 | Advanzia Bank S. A. Sehr empfehlenswert!
Schnelle Bearbeitung (18.6. Antrag gestellt, 21.6. Verständigung über Zusendung der Karte, 29.6. Zusendung und Aktivierung der Karte, 4.7. Zusendung des Pin-Codes). Freundliche und zuvorkommende Hotline. Kreditlimit 300 Euro, die Transaktionen werden ca. 3 Tage später angezeigt. Habe bei Autodoc eine Bestellung getätigt, auf den Namen meines Mannes – da aber der Besteller und der Karteninhaber nicht identisch waren, wurde die Karte aus Sicherheitsgründen gesperrt. Nach einem kurzen Telefonat war diese Sache aber gleich behoben. Aussagen über eine unfreundliche oder nicht erreichbare Kundenhotline kann ich nicht bestätigen – im Gegenteil nach 2 bis 3 Minuten meldete sich immer ein sehr freundlicher und kompetenter Mitarbeiter.
Karoline Pichler

24.07.2016 | Advanzia Bank S. A. Im Ausland günstig aber unbrauchbar
Mir wurde die Karte bei meinem letzten USA-Urlaub innerhalb von 2 Wochen 3x gesperrt und das bei nur 1 bis 2 Transaktionen pro Tag. Das letzte mal sogar an einer Stelle, die ich 10 Tage zuvor telefonisch "approved" hatte. Zum Freischalten der Karte waren jeweils Telefonate von weit über 30 Minuten erforderlich, weil die Warteschleife sehr lange dauert (und das alles von einem deutschen Mobiltelefon aus den USA). Zum Teil musste ich öfter anrufen, weil der Service zwar abends Anrufe annimmt, die Sicherheitsabteilung aber nicht mehr arbeitet. Der Service kann den Sachverhalt nicht aufnehmen und weiterleiten, man muss zu den (deutschen) Arbeitszeiten der Sicherheitsabteilung noch mal anrufen. Dieser ganze Umstand war sehr kompliziert für mich, weil ich in den Bergen ohne Netzabdeckung unterwegs war, d. h. für jedes Telefonat musste ich mir mit dem Auto eine Stelle mit Netz suchen, so dauert ein solcher Anruf schnell mal 2 Stunden. Advanzia schafft es auch nicht, eine E-Mail zu schicken, wenn die Karte gesperrt wird. die Sperrung stellt man erst fest, wenn die Karte nicht mehr funktioniert. Mein Fazit: Ich werde mich auf die Suche nach einer anderen Karte machen, die im Ausland auch einsetzbar ist.
N. Maier

20.07.2016 | Advanzia Bank S. A. Okay
Habe die fluege.de-kreditkarte seit ca. 1 Jahr und bin einigermaßen zufrieden. Meiner Meinung nach startet das Kreditlimit viel zu stark. Von 100 Euro anfänglich habe ich mittlerweile 5.000 Euro. Nicht zufrieden bin ich mit dem angegebenen Zahlungsziel von 7 Wochen. Das stimmt nur bei bestimmten Voraussetzungen, sprich am Anfang des Monats kaufen. Hatte am 27.6. mit der Karte bezahlt und die Rechnung kam mit dem Zahlungsziel 20.7. Das sind gerade mal 3 Wochen. Dort müsste mehr Transparenz sein. Des Weiteren nervt es natürlich, immer nach Luxemburg zu überweisen. Werde die Karte jetzt mal im Ausland (VAE) einsetzen. Bin mal gespannt, ob Bargeldabhebungen kostenlos sind. In Deutschland ist dies scheinbar nicht immer der Fall, die Sparkasse hat am Geldautomaten 4,50 Euro Gebühren angezeigt hat. Da habe ich lieber auf Abbrechen gedrückt.
Oliver Schmitt

18.07.2016 | Advanzia Bank S. A. Sehr zufrieden
Ich bin sehr zufrieden mit der Advanzia Bank. Sie ist ein wenig langsam, wenn man etwas schreibt und auf die Antwort wartet, aber der Service ist sehr gut und ich habe nur gute Erfahrungen gemacht. Ich habe diese Bank im Internet entdeckt und ich denke, dass die Werbung berechtigt ist. Die Telefonleitung ist fast immer besetzt und man wartet sehr lange auf Verbindung mit der Bank. Die Verbindung ist nicht immer normal laut, das ist ein Nachteil. Wie gesagt die Antworten dauern sehr lange, wenn man etwas Wichtiges mitzuteilen hat, ärgert das. Sonst gibt es nichts einzuwenden.
Andreas Bozek

15.07.2016 | Advanzia Bank S. A. Verwunderung
Immer wieder: Verärgerung wegen der relativ hohen Zinsen bei verspäteter Zahlung oder Bargeldabhebung und der ausschließlichen Zahlungsmöglichkeit per Rechnung. Vielleicht hilf das ja zum Verstehen: 1. Die Advanzia ist kein Wohlfahrtsverband, sondern ein Wirtschaftsunternehmen. Die Mitarbeiterinnen wollen ein Gehalt verdienen. Wodurch soll sich das generieren? Die Karte ist kostenlos und es werden keine Auslandsgebühren erhoben. 2. Jede Rücklastschrift verursacht Arbeitskosten und weitere Kosten (man geht von mindestens 15,00 Euro pro Fall aus). Ich denke, dass es unendlich viele potenzielle Rücklastschriften geben würde, wenn man abbuchen würde. Das kenne ich aus eigener Erfahrung. Jeder Selbstständige kann von teils übelsten Außenständen berichten. 3. Wenn ich einem Freund Geld leihe, erwarte ich auch eine pünktliche Rückzahlung. Ist das verwerflich? Und wenn man sich nicht an solche Selbstverständlichkeiten halten kann, muss man dafür halt zahlen. Mehr als legitim, zumal vorher angekündigt. Und die eigene Schludrigkeit (und um nichts anderes handelt es sich) kann man ja nicht ernsthaft der Advanzia vorwerfen, oder. 4. Die Advanzia macht uns ein Geldleihangebot. Wir nehmen es zu den uns bekannten Konditionen in Anspruch. Wie kann man das der Bank vorwerfen? Vielleicht fragen wir einfach unseren Nachbarn, Kollegen oder Freund, ob er uns Geld leihen kann. Zinslos. Alles in allem: Die Advanzia arbeitet vollkommen transparent und nachvollziehbar. Was den Kundendienst angeht, kann ich das nicht beurteilen. Aber die Tatsache, dass der auch noch kostenlos ist, dürfte uns schon auch versöhnlicher stimmen. Wer das nicht nachvollziehen kann, sollte einfach eine "bessere" Kreditkarte nutzen. Viel Erfolg:-))
Reinhold Mann

08.07.2016 | Advanzia Bank S. A. Wo ist eigentlich das Problem?
Man kann dem Vergessen rechtzeitig zu zahlen, vorbeugen, z. B. wenn ein längerer Urlaub ansteht etc. Ich zahle dann einfach einen entsprechenden Betrag auf mein Kreditkartenkonto ein, damit tappe ich nicht in die Zinsfalle. Ansonsten ist es wirklich so, wie es die zufriedenen Nutzer beschreiben. Per Mail wird die Rechnung zugeschickt, sodass man genügend Zeit hat, diese zu bezahlen. In der Überweisungsvorlage beim Onlinebanking muss nur der Betrag geändert werden. Mehr Aufwand ist es tatsächlich nicht. Ich bin schon seit Jahren bei Advanzia und sehr zufrieden. Ich wurde im letzten Jahr von Advanzia kontaktiert und gefragt, ob ich zwei Zahlungen, eine über 2,50 Euro eine über knapp 1.000 Euro an ein und denselben französischen Empfänger geleistet habe. Das wurde von mir verneint. Advanzia hat daraufhin die Zahlung nicht durchgeführt. Übrigens wurde meine Karte nicht gesperrt.
Paula E.

08.07.2016 | Advanzia Bank S. A. Gute Karte, aber Horror-Kundenservice
Ich bin schon seit fast 10 Jahren Kunde der Advanzia Bank und nutze die Mastercard Gold. Bei der letzten Abrechnung haben sich aber Sollzinsen eingeschlichen und ich konnte mir nicht erklären, wie diese zustande kommen. Ich habe weder zu spät bezahlt noch Bargeld abgehoben. Ich habe mehrmals zu unterschiedlichen Zeiten versucht, bei der Hotline anzurufen. Es kam fast immer die Ansage, die Wartezeit beträgt länger als 5 Minuten. und am Ende wird man aus der Leitung geworfen. Tolles Gefühl. Als ich dann letztendlich durchgekommen bin, hatte ich eine Dame am Telefon, die leider wohl ihren ersten Tag hatte. Von den richtigen Umgangsformen abgesehen, die komplett fehlten, wusste sie überhaupt nicht das System zu bedienen. Sie konnte mir nicht erklären, woher die Zinsen kommen und hat anstatt dies zuzugeben einfach gelogen. Ich hätte Geld abgehoben, Paypal wäre schuld etc. Auf jede Nachfrage kam eine andere Erklärung. Meine Bitte mit einem Vorgesetzten zu sprechen wurde verweigert. Auch hat die Dame verweigert, mir ihren Namen zu sagen, damit ich mich auf sie beziehen kann. Ich wurde noch nie so unprofessionell von einem Kundenservice bedient. Auch wenn es sich um weniger als einen Euro handelt, möchte ich doch wissen, woher der Betrag stammt. Transaktionen erfinden geht in diesem Zusammenhang gar nicht. Ich bin am überlegen, die Karte jetzt zu kündigen, denn wenn ich mal ein Problem mit einer Summe habe, die wirklich schmerzhaft ist, dann möchte ich nicht an so einen Kundenservice geraten.
Matthias Sch.

03.07.2016 | Advanzia Bank S. A. Eine super Karte, aber Regeln beachten
Wie haben die Advanzia Gold Mastercard schon sehr lange und hatten noch nie Probleme, auch im Ausland nicht. Allerdings muss man sich an die Regeln halten und die Rechnung innerhalb von 20 Tagen überweisen. Es gibt allerdings etwas Negatives – wenn man es denn so nennen kann – und das ist die eigentlich positive Tatsache, da Advanzia versucht die Kunden vor Betrug zu schützen. Das bewirkt, dass bei größeren Käufen – ich vermute über 1.000 Euro – die Karte gesperrt und der Betrag nicht freigegeben wird, das kann zu peinlichen Situationen führen. Üblicherweise schickt Advanzia eine Mail und bittet um Rückruf oder ruft direkt an, um zu fragen, ob die Transaktion koscher ist. Es geht alles leider nur per Telefon. Man kann also nicht auf die Mail antworten. Das Kauflimit von sagen wir mal 7.500 Euro nützt also zunächst nichts. Ein Beispiel: Ich kaufte neulich etwas im Internet, das knapp unter dem Limit war. Ich wunderte mich, dass die Transaktion nicht durchging. Es kamen Meldungen wie "Ihre Transaktion kann nicht durchgeführt werden" oder so ähnlich. Schließlich rief ich bei Advanzia an (kostenlose Nummer und es ist immer jemand da). Mir wurde sogar vom Kauf abgeraten, weil mit der Firma etwas nicht stimme. Die Firma hat mir die Ware mittlerweile geschickt und alles ist OK. Dieser Telefonanruf wiederum bewirkte eine Sperrung der Karte. Jetzt muss ich wieder zurückrufen. Mir blieb nichts anderes übrig wie mit PayPal über mein Bankkonto zu bezahlen. Das ging sofort.
Bernd Rieger

03.05.2016 | Advanzia Bank S. A. Negative Bewertungen obwohl Eigenverschulden
Hallo zusammen, ich finde es schon sehr befremdlich, wie schnell negative Rezensionen geschrieben werden, obwohl der "Fehler" auf der Seite des Anwenders liegt. Wer das Prinzip dieser Kreditkarte nicht verstanden hat oder die Rechnung zu spät bezahlt, braucht sich doch nicht negativ darüber zu äußern. Was zu bezahlen ist, bei zu später Überweisung geht doch klar aus den AGBs hervor. Dass man sich das Kreditlimit unter Umständen "erarbeiten" muss, mag für manche zu aufwendig sein. Für diejenigen, die wegen negativer Schufa sonst an keinen Kreditkarte rankommen, ist es wenigstens eine Möglichkeit, um im Ausland mit Karte bezahlen zu können – und das noch kostenfrei (wenn man sich an die Spielregeln hält)! Bei jeder anderen Kreditkarte fallen Gebühren an, selbst bei einer Prepaidkarte meiner eigenen Bank muss ich 25 Euro jährlich bezahlen und für jede Transaktion nochmals. Ich kann die Karte von Advanzia nur jedem empfehlen, der sonst an keine ran kommt und durch monatliche Nutzung sich seinen Kreditrahmen, mit etwas Geduld, erhöhen und erwirtschaften kann. Eigenverantwortung und Pünktliches zurückzahlen vorausgesetzt.
Jonny F.

15.04.2016 | Advanzia Bank S. A. Fast eine perfekte Karte
Seit Jahren benutze ich die gebührenfreie Kreditkarte der Advanzia Bank und bin sehr zufrieden. Natürlich ist sie absolut kostenlos, wenn man sich an die Spielregel hält. Und natürlich können Kosten entstehen, wenn man vergisst oder aus einem anderen Grund (Krankheit oder Urlaub) nicht schafft, rechtzeitig seine Rechnung zu bezahlen. Das ist mir auch passiert und trotzdem ist das nur halb so schlimm, wie es oft berichtet wird. Es war mein eigenes Verschulden, kurz mit freundlichem Mitarbeiter telefoniert und die Rechnung beglichen. Wo ist das Problem? Selbst dann ist die Karte billiger als die meisten anderen. Natürlich eignet sich die Karte auch nicht für die Bargeldversorgung. Dafür gibt es anderen Karten. Ja, wenn die Bargeldversorgung im Ausland zinsfrei wäre und ein Bankeinzug möglich wäre, dann wäre die Karte auch perfekt. So ist sie das nicht, aber fast. Es gibt einfach keine perfekte Kreditkarte und kein perfektes Girokonto für mich. Das wird ausgeglichen mit den verschiedenen Karten und Konten. Immer das nehmen und nutzen, was man braucht. Wenn man mehrere Karten besitzt und benutzt, hat auch einen weiteren Vorteil: die Sicherheit! In dem Fall der Fälle, wenn eine Karte verloren, geklaut oder gesperrt wird, mit weiteren Karten ist das kein so großes Problem.
anonym

13.04.2016 | Advanzia Bank S. A. Zufrieden, Advanzia hält, was im Angebot enthalten ist
Ich bin Neukunde der FREE-Mastercard Gold von Advanzia Bank und bin nach Abschluss einer Rechnungsperiode sehr zufrieden. Ich habe einen Monat lang die Karte in Indonesien zum Einkaufen benutzt. Die Karte wird überall akzeptiert. Die Beträge werden genau zum Tageskurs abgerechnet und wirklich ohne jede Zusatzgebühr, einfach nur der zum Einkauf verwendete Geldbetrag laut Ausdruck des Geschäfts. Hier ist der Rahmen natürlich erst 1.000 Euro als Einstieg und wird sich erhöhen bei pünktlichen Zahlungen. Ich habe keinen Eintrag beim österreichischen KSV, wogegen mein Mann wegen eines laufenden Kredits einen Einstiegsrahmen von nur 300 Euro bekam. Also wird der KSV (vergleichbar der Schufa in Deutschland) sehr wohl zur Auskunft herangezogen, denn eine Anfrage bei meiner Hausbank hat es nicht gegeben. Will man rasch einen höheren Rahmen, dann geht das schneller bei hohen Umsätzen. Es kann kaum jemand erzählen, dass ein monatlicher Umsatz von 1.000 Euro oder weniger nicht durch Bezahlung an Tankstellen und Supermärkten erreicht werden kann. Ist ja gebührenfrei, also die Karte zu allem benützen, was möglich ist. Jetzt kommt ein wichtiger Punkt: Man erhält die Abrechnung zum 29. jeden Monats per E-Mail, Stichtag der Rechnungsstellung für Buchungen bis zum 28. Es muss der ausgewiesene Rechnungsbetrag spätestens am 15. danach bei Advanzia Bank "eingelangt" sein. Den 15. als spätesten Überweisungstag anzunehmen, ist falsch! Die Überweisung von meiner österreichischen Hausbank dauerte 3 Banktage! Am dritten Tag bekam ich nachmittags eine E-Mail von Advanzia, dass der Betrag abends (20:00h) auf meinem Kreditkartenkonto gutgeschrieben wird. Am nächsten Tag war die Karte wieder mit dem vollen Rahmenbetrag verfügbar. Die Abrechnung ist übersichtlich und genau. Fazit: Die FREE-Mastercard Gold von Advanzia Bank ist eine vollwertige, international verwendbare Kreditkarte. Es gibt keinerlei Gebühren, sofern man den Betrag pünktlich überweist. Das muss man allerdings selbst erledigen, einen automatischen Bankeinzug gibt es nicht. Aber einmal als Formular beim Online-Banking abgespeichert, ist da jeden Monat nur ein anderer Betrag einzutragen plus einem Mausklick. Also zum Vergleich der Gebühren anderer Karten sicherlich die kleine Mühe wert. Ich verwende die Karte nicht zum Geldabheben an Automaten wegen in diesem Falle hohen Zinsen. Sollte dies einmal notwendig sein, dann muss man sofort den gesamten offenen Rechnungsbetrag an Advanzia überweisen, wie online ersichtlich, um abermals keinerlei Gebühren bezahlen zu müssen. Ich habe diesen Bericht nach meiner Erfahrung geschrieben und kann die manchmal eigenartigen Argumentationen anderer Kommentare gegen die FREE-Mastercard Gold nicht nachvollziehen. Es ist nur etwas mehr an Eigenverantwortlichkeit nötig und ist für gewissenhafte Nutzer daher eine sehr empfehlenswerte Alternative.
Gerhard S.

20.03.2016 | Advanzia Bank S. A. Kreditlimit und Onlineservice
Die kostenlose Karte im Internet beantragt, dann sämtliche Unterlagen ausdrucken, ausfüllen und per Postident absenden. Alle Fragen beantwortet, Einkommen 1.600 Euro netto, bezahlte Eigentumswohnung, null Schulden, keine Schufaeinträge. Nach zwei Wochen war die Karte da, ohne Pin, dafür noch mal eine Postkarte absenden. Also drei Wochen und die tolle Karte war startklar, wobei ich mich frage, was ich mit einer Karte bezahlen soll, die ein Limit von 100 Euro hat. "Machen Sie Umsatz, dann nehmen Sie am Gewinnspiel teil." Ja super, Umsatz wie? Habe die erste Rechnung von 60 Euro sofort überwiesen. Nun geht es in den Osterurlaub, um mehr Limit zu haben, wollte ich Geld einzahlen, das lässt Advanzia aber nicht zu. Also auch keine so beworbenen Prozente mit Buchung über diese tolle Karte, denn wo soll ich was für 100 Euro buchen? Leihwagen ebenso. Als Pfand für ein Fahrrad reicht es vielleicht. Unverschämt, dass man sich total ausziehen muss, alle Angaben macht, und dann dieses Limit. Das gibt es nirgendwo auf dieser Welt. Also zurück damit und besser etwas Jahresgebühr zahlen. Den Rest zu dieser Bank kann man hier ja gut nachlesen, was ich leider erst nach Beantragung gemacht habe.
Ulli O.

08.03.2016 | Advanzia Bank S. A. Frisch bekommen und keine Probleme
Ich habe diese Karte neu, da ich meine kostenpflichtige MasterCard bei Tchibo (Targobank) gekündigt habe. Meine Online-Apotheke machte Werbung für die Mastercard der Advanzia, wobei ich je nach Umsatz noch einlösbare Punkte bei der Online-Apotheke bekomme. Die Beantragung und die Auslieferung waren etwas umständlich und dauerten, aber bis jetzt läuft alles prima. Dass man selber zum 20. des Monats überweisen muss, war mir neu, ist aber praktikabel. Die Überweisung nach Luxemburg ist bei meiner Hausbank kostenlos, weil in Euro. Mein Kreditrahmen war gleich bei 3.000 Euro, was mich erstaunte. Ich würde diese Karte empfehlen. Für die Kostenfreiheit muss man eben auch etwas tun, nämlich selber das Konto ausgleichen. Ist für mich völlig okay.
M. Koch

04.03.2016 | Advanzia Bank S. A. Nicht alles was wie Gold glänzt ist es auch
Ich bin nun schon seit 2010 Kunde bei der Advanzia. Auch ich musste mich unverständlicherweise für einen Kreditrahmen erst einmal mit hohen Umsätzen beweisen. Und selbst nach 6 Jahren muss man um eine Limiterhöhung noch betteln, während manch Arbeitsloser oder Student welcher vermutlich ein Fake-Gehalt angegeben hatte, gleich eine vernünftige Kreditlinie erhalten hatte. Auch die Schufa (wird übrigens dort gemeldet!) wird nicht zur Bewertung einbezogen, wie es bei allen Banken oder Karteninstituten üblich ist. Nein, stattdessen werden diese Karten sogar vielen nur mit einem anfänglichen Kreditrahmen von lächerlichen 50 Euro ausgestellt, ohne dass diese das vorher wissen. Seriös geht anders! Man nimmt also alles, was man an Kunden so bekommen kann. Die einzige Leistung welche ich dort sehe (den Aussagen über einen genervten und teilweise recht unfreundlichen Kundenservice kann ich mich leider nur anschließen), ist, dass man im Ausland keine Einsatzgebühr hat, welche man aber bei einer viel höherwertigen Kreditkarte (mehr Leistung) wie von Barclaycard auch inklusive hat. Die Versicherung ist zwar ganz nett, aber beileibe keinen Ersatz für eine separate und vollwertigere Reiseschutzversicherung. Davon abgesehen greift die nur bei mindestens 50% Zahlung mit dieser Karte. Vom Karten-Design einmal abgesehen, wie kann man auf einer goldenen Karte nochmals ganz groß "Gold" anbringen oder "Gebuhrenfrei" statt Gebührenfrei, wobei selbst das schon nicht serös rüberkommt. Es könnte ja gleich auch "Geiz ist Geil" heißen. Da ich zufriedener Kunde von American Express und Barclaycard bin und somit über sämtliche Leistungen verfüge, welche sogar zum Teil sogar noch ohne Kosten für mich sind, werde ich nach langer Mitgliedschaft diese Karte endlich kündigen. Ich brauche keine Gimmick-Kreditkarte ohne echte Leistung und Service, auch nicht wenn diese "gratis" ist.
Michael

28.02.2016 | Advanzia Bank S. A. Neu beantragt
Ich habe mir die PayVIP Master Card Gold der Advanzia Bank zugelegt, es hat etwas gedauert, bis die Karte kam, aber dann ging alles mit PIN und so recht schnell. In meinem Übersendungsschreiben mit der Karte steht, dass ich ein zinsfreies Zahlungsziel von bis zu 7 Wochen habe, weltweit keine Auslandseinsatz- und keine Bargeldabhebegebühr verlangt wird. Der Hammer ist, dass ich ein Kreditlimit von 5.000 Euro habe. einfach so. Ich werde die Karte zum ersten Mal im USA-Urlaub einsetzen und dann sehen, inwieweit die angegebenen Vorteile übereinstimmen. Schade finde ich wirklich, dass man die Rechnung selbst begleichen muss, aber irgendwie muss die Bank ja auch ihr Geld verdienen, wenn die Karte sonst nichts kostet.
anonym

15.02.2016 | Advanzia Bank S. A. Negative Erfahrung mit der Kundenbetreuung
Im Mai 2015 hatte ich die Advanzia Mastercard Gold beantragt und nach einigem Hin und Her (unterschiedliche Mitarbeiteraussagen) auch erhalten. Ich nutzte diese Karte ausschließlich für Onlineeinkäufe. Hervorzuheben ist hierbei, dass auch bei Fremdwährungen keine Gebühren anfallen. Bei einem Händler in China kaufte ich Ware für 14 USD (entsprach 12,92 Euro). Jener Händler belastete meine Kreditkarte jedoch mit 14,60 Euro. Dies hatte ich bei Advanzia reklamiert. Antwort Advanzia: "Ihre Karte wurde aus Sicherheitsgründen dauerhaft gesperrt, da es sich in diesem Fall um einen chinesischen Händler handelt, wo die Möglichkeit besteht, dass derselbe weiterhin unberechtigt abbucht." Nachdem mittlerweile 11 Tage zwischen fehlerhafter Abbuchung und Kartensperrung vergangen waren und der chinesische Händler keine weiteren Abbuchungen vorgenommen hatte, bat ich Advanzia meine Kreditkarte wieder freizugeben. Keine Chance. Da ich mich im Ausland befand, bat ich um Zusendung der Ersatzkarte an die dortige Anschrift. Keine Reaktion seitens Advanzia. Daraufhin hatte ich angerufen. "Wir kümmern uns darum und Sie erhalten heute noch Bescheid." Auf den Bescheid warte ich noch heute. Daher habe ich nun mein Konto gekündigt.
Robert Yixomo

15.01.2016 | Advanzia Bank S. A. Verlorene Kreditkarte
Ich bin immer noch am Reiseziel und mir wurde vor einer Woche bei einem Überfall in Barcelona meine Advanzia-Kreditkarte gestohlen. Ich war ohne Bargeld und ohne eine Kreditkarte, sowie ohne Papiere. Ich ließ die Karte telefonisch sofort sperren. Eine Servicedame der Advanzia Bank erklärte mir sehr freundlich, dass ich innerhalb von 24 Stunden eine neue Karte in mein Hotel geschickt bekomme. Ich kann bezahlen und Geld abheben. Ich bezweifelte diese Aussage, doch die Dame erklärte mir, dies geht immer so. Nach 27 Stunden war keine Karte im Hotel. Ein erster Anruf: Ein Herr erklärte mir, die gesperrte Karte werde innerhalb von 3 bis 4 Tagen an mich geschickt. Keine weiteren Fragen – Kartennummer, Name etc. Zweiter Anruf: Eine Frau erklärte mir, dass ich die Karte in zwei Tagen erhalten werde. Ich gab ihr alle Informationen. Die Dame erklärte mir, dass ich eine E-Mail mit einem Formular erhalte, dass ich ausfüllen und an die Bank zurückschicken muss. Leider geht dies erst am nächsten Tag, da Schichtwechsel angesagt ist. Dritter Anruf ein Herr: Die Karte kann ich frühestens in 4 bis 8 Tagen bekommen. Eine PIN-Information erhalte ich separat zugeschickt. Nur mit der neuen PIN kann ich Geld abheben. Ich erhalte ein Formular per E-Mail. Dies kann jedoch erst am nächsten Tag erfolgen, da das Computersystem zusammengebrochen ist! Wenn ich diese letzte Information gleich bekommen hätte, hätte eine Familienangehörige in meinem Büro eine weitere Karte nehmen und an mich schicken können. Das Wochenende war vorbei und jedermann war auf der Arbeit. Ich habe durch diese Fehlinformationen viel Zeit verloren und einen aufwendigen Weg einschlagen müssen.
Gunter

11.01.2016 | Advanzia Bank S. A. Bietet viel und kostet nichts
Ich habe seit ca. sechs Jahren die Gebührenfrei MasterCard Gold der Advanzia Bank und bin sehr zufrieden damit. Angefangen mit 50 Euro erhöhte sich mein Kreditrahmen ohne Einkommensnachweise automatisch bis auf nun 7.500 Euro pro Monat. Meine MasterCard Gold wurde bis jetzt überall, wo ich hingekommen bin, sofort akzeptiert und gerne gesehen. Für Fragen zu aktuellen Umsätzen und allen weiteren Fragen gab und gibt es eine kostenlose Hotline mit freundlichen Mitarbeitern. Inzwischen gibt es unter mein.advanzia.de auch die Möglichkeit aktuelle Umsätze und die letzten Rechnungen online einzusehen. Die Rechnungen waren immer korrekt, was mir wichtig ist. Besonders gerne setze ich meine MasterCard Gold für Bahn- und Mietwagenfahrten ein, da eine kostenlose Reiseversicherung enthalten ist. Sollte mein Gepäck doch einmal abhandenkommen, würde die Bank mir den Wert ersetzen. Ein weiteres tolles Feature ist die Möglichkeit mit der MasterCard Gold ohne Gebühren in Fremdwährung zu bezahlen. Ich habe dies bereits in Kroatien, der Türkei und Dänemark getan. Es hat immer geklappt und es sind nie Kosten dabei angefallen. Meinen Vorredner kann ich nicht nachvollziehen: Die Rechnung kommt am 5. des Monats und muss bis zum 20. des Monats per Überweisung bezahlt werden. Es kann doch nicht so schwierig sein, eine regelmäßig kommende Rechnung zu bezahlen, zumal sich ja nur der Betrag ändert und die anderen Daten per Überweisungsvorlage im OnlineBanking gespeichert werden können. Die Überweisung nach Luxemburg kostet Dank EU-Überweisung auch nichts und wer trotzdem lieber innerdeutsch überweisen will, kann dies auf ein deutsches Konto tun, welches als alternative Bankverbindung unten auf der Rechnung steht. Wird die Rechnung fristgerecht bezahlt, kostet die Kreditkarte gar nichts – und das dauerhaft! Dem Aufwand einer einzigen Überweisung pro Monat stehen also eine Menge Leistungen gegenüber, kostenfrei! Wer diese Bedingung nicht hinnehmen mag, verzichtet auf die kostenlose Reiseversicherung und den kostenlosen Fremdwährungseinsatz, sowie den kostenlosen Kreditrahmen und freundlichen kostenlosen 24-Stunden-Service. Schade finde ich, dass sich die MasterCard Gold nicht für kostenlose Bargeldversorgung eignet. Dazu nutze ich lieber meine Barclaycard New Visa. Alles in allem eine klare Empfehlung für die MasterCard Gold der Advanzia Bank S. A. sofern man bereit ist, pünktlich monatlich die Rechnung per Überweisung zu bezahlen.
Martin S.

05.01.2016 | Advanzia Bank S. A. Keine richtige Kreditkarte
Vorweg etwas Positives: Über die Akzeptanz der Mastercard kann ich nicht klagen, im In- und Ausland waren Zahlungen problemlos möglich, ebenso bei Online-Transaktionen. Der Nachteil: Die goldene Mastercard ist meiner Meinung nach keine richtige Kreditkarte. Man muss jeden Monat umständlich den offenen Betrag überweisen, Lastschrift ist nach meiner Erfahrung nicht möglich. Vergisst man dies, werden horrende Zinsen und eventuell Mahngebühren fällig. Natürlich steht das alles in den AGB, Advanzia tut also nichts Unrechtes, macht es seinen Kunden aber möglichst unkomfortabel. Ich werde jetzt nach etwa einem Jahr kündigen.
Torben K.

16.11.2015 | Advanzia Bank S. A. Wucherzinsen bei nicht rechtzeitiger Zahlung
Mit der Advanzia-Kreditkarte habe ich Mitte September einen Einkauf getätigt. Der Betrag wäre bis zum 20. Oktober zu zahlen gewesen, d. h. es wurde ein Zahlungsziel bis 20. Oktober gewährt. Ich hatte vergessen zu zahlen, sodass nach einer Mahnung der Betrag am 27. Oktober bei Advanzia eingegangen ist. Nun berechnet die Advanzia Bank Zinsen von Mitte September bis 27. Oktober zu einem horrenden Zinssatz, obwohl ich das Zahlungsziel nur um 7 Tage überschritten habe. Auf eine Beschwerde hin, dass das doch nicht gesetzeskonform sei, erhält man keine Antwort. Ich war bisher (seit 6 Jahren) eigentlich zufrieden mit dieser Bank, aber wenn man die Zahlung einmal vergisst, werden Zinsen für einen Zeitraum berechnet, der in meinen Augen nicht legal ist. Mal sehen, ob ich von der Bank noch eine Antwort erhalten werde. Wenn nicht, gibt eine Kündigung der Karte von meiner Seite.
Otto H.

25.09.2015 | Advanzia Bank S. A. Sehr zufrieden
Als Besitzer einer Co-Branding-Karte der Advanzia möchte ich hier meine Zufriedenheit äußern. Ausschlaggebend für die Beantragung war die fehlende Auslandseinsatzgebühr. Eine der ganz wenigen Karten ohne Jahresgebühr, die das bietet. Dies klappt perfekt, auch wird im Vergleich zu anderen Mastercards derselbe Umrechnungskurs berechnet. Beim letzten USA-Aufenthalt hab ich mir so um die 40 USD gegenüber einer Gebühr mit 1,75% gespart. Sicherlich ist die Möglichkeit des fehlenden Kontoeinzugs kritikwürdig und das Geldabheben damit nicht kostenfrei – dafür gibt es andere Karten. Wer damit nicht zurechtkommt, hat wohl grundlegend ein Problem im Finanzbereich. Die Versicherungen gibt es geschenkt, mehr sind die wohl auch nicht wert. Mein Anfangslimit waren im übrigen 3.000 Euro, lag vielleicht daran, dass die Karte von Flüge.de ist. Nach der zweiten Zahlung ist es nochmals deutlich gestiegen.
Dave Hester

25.09.2015 | Advanzia Bank S. A. Gute Karte für Selberdenker
Wenn ihr zwei Dinge beachtet, die perfekte Mastercard: 1) Immer den kompletten (!) Saldo bei Rechnungslegung sofort ausgleichen. Es gibt keinen Bankeinzug. 2) Zusätzlich am besten immer sofort, wenn ihr Bargeld abgehoben habt, diesen Betrag vom Girokonto auf die Karte überweisen, um die sofort fälligen Zinsen zu vermieden. Außerdem: Die Bank lässt einen völlig in Ruhe mit Anrufen oder Werbung. Es kommt praktisch nichts. Super! Wenn man da anruft, kommt man durch und hat einen kompetenten Menschen am Apparat. Auch nicht schlecht. Die Website ist klein und übersichtlich und funktioniert. Kreditrahmen: Newcomer bekommen nur 300 Euro. Bei mir ist das nach Jahren jetzt auf eine Summe erweitert worden, die etwa 1,5 Nettogehältern entspricht. Fazit: Ich bin sehr zufrieden und empfehle die Karte "Selberdenkern". Die Versicherungsleistungen habe ich noch nicht ausprobiert, hören sich aber vielversprechend an.
Ralf Beckers

16.09.2015 | Advanzia Bank S. A. Unseriöse Werbung
(1) Bargeldabhebung umsonst ist Augenwischerei! Wenn dann die Gebühr eingezogen wird (4,95 Euro für 100 Euro), heißt es: Ja, das ist die andere Bank, da haben wir keinen Einfluss drauf! Das steht nicht in der Werbung.
(2) Bargeldabhebungen werden ab Auszahlungsdatum mit 1,73% pro Monat verzinst, das ist ebenfalls für mich keine kostenlose Bargeldabhebung und steht auch nur im Kleingedruckten.
(3) Geworben wird mit "Partnerkarte umsonst". Fragt man, wie das geht, bekommt man als Antwort: "Das geht noch nicht. Partner kann ja eine eigene Karte beantragen." Auf Rückfrage, wann es denn geht, kommt: "Das werden wir Ihnen dann schon mitteilen." Hallo? Bin ich im Kindergarten und unmündig? Ich habe umgehend gekündigt. Gefragt, warum, hat mich niemand.
Ute-Marion Wilkesmann

07.09.2015 | Advanzia Bank S. A. MasterCard Gold
Ich mache es kurz und knapp. Diese Kreditkarte ist ideal für alle die eine Kreditkarte wollen, jedoch eine schlechte Schufa-Auskunft haben, da keine Schufa-Auskunft eingeholt wird. Dafür ist der Kreditrahmen am Anfang begrenzt. Wichtig dabei ist aber, dass man seinen Kreditrahmen immer pünktlich zurückzahlt, da sonst schnell hohe Zinsen entstehen, wovon die Bank sicherlich lebt. Ansonsten ist diese Karte komplett kostenfrei, außer bei Bargeldabhebungen. Mir wurde am Anfang 600 Euro Kreditrahmen eingeräumt, welcher aber schon nach der ersten pünktlichen Zahlung auf 1.500 angehoben wurde. Bisher bin ich rundum zufrieden. Die Antragsbearbeitung erfolgte schnell, und in Schweden hat sie mir schon sehr gute Dienste geleistet. Also eine klare Empfehlung für die, die den in Anspruch genommenen Kredit pünktlich zurückzahlen.
Ike Behrendt

21.05.2015 | Advanzia Bank S. A. Problemlose und sehr günstige Karte
Ich habe die pay-vip-Mastercard von Advanzia seit mehreren Jahren und auch öfter im Nicht-Euro-Ausland eingesetzt. Letztens habe ich mal die Umrechnungskurse verschiedener Karten (die ich besitze) an denselben Tagen verglichen: Bei der Advanzia-Karte habe ich durchweg das meiste Geld (CZK) gegen Euro bekommen. Der Unterschied zu einer Visa-Karte, die ebenfalls "kein Auslandseinsatzentgelt" berechnet, betrug rund 1,5%. Von daher würde sich sogar der Automaten-Bargeldbezug im Ausland rechnen, selbst bei den hohen Zinsen. Man kann nämlich schon eher rücküberweisen, noch bevor die Rechnung kommt, sobald alle Transaktionen aufgetaucht sind (dann aber den gesamten Differenzbetrag zum Kreditrahmen überweisen). Fazit: Wer Ordnung hält und seine Ausgaben im Blick bzw. im Griff hat, für den ist diese Karte im Prinzip so gut wie kostenlos. Mit einem unschlagbar günstigen Umrechnungskurs bei Fremdwährungen. Die zusätzlich vorhandenen Versicherungen habe ich zum Glück noch nie benötigt und kann zu deren Zuverlässigkeit nichts sagen. Aber es ist ein weiterer Pluspunkt dieser Karte, diverse Reise- und Unfallversicherungen dabei zu haben, sofern man die Reisekosten mit dieser Karte bestreitet.
R. N.

13.05.2015 | Advanzia Bank S. A. Weltweite Akzeptanz mit guten Konditionen ohne Jahresgebühr
Die kostenlose Mastercard Gold der luxemburgischen Advanzia Bank besitze ich seit etwas mehr als einem Jahr und wurde bislang nicht enttäuscht. Sie ist in erster Linie für den weltweiten bargeldlosen Zahlungsverkehr geeignet, da keinerlei Fremdwährungsgebühren in Nicht-Euro-Währungen erhoben werden. Bei meinen anderen Kreditkarten (DKB, ING-DiBa) werden genau diese in Höhe von 1,75% des Umsatzes erhoben. Bei 100 Euro Umsatz sind das immerhin 1,75 Euro an Gebühren, die ich bei der Advanzia sparen kann. Bei der oftmals kritisierten Bargeldabhebung werden mit dem Tag der Abhebung, Zinsen in Höhe von 22,90% fällig, die allerdings auf das Jahr berechnet werden. So liegt der monatliche Zinssatz gerade mal bei 1,79%, was im Umkehrschluss bedeutet, dass für eine Bargeldabhebung von z. B. 100 Euro gerade mal 1,79 Euro Zinsen berechnet werden. Für mich geht das voll in Ordnung, da ich im Inland eh mit meiner Girocard von der Hausbank Bargeld abhebe. Hinweis: Durch den zeitnahen und vollständigen Ausgleich des Kreditkartenkontos per Überweisung können diese Zinsen vermieden werden. Wenn man sich daran hält, sind Bargeldabhebungen in der Regel auch kostenfrei bzw. kosten nur wenige Cents. Auf meine Bedürfnisse ist diese Kreditkarte exakt zugeschnitten. Sie ist für mich absolut kostenfrei, da ich jederzeit den Überblick über meine Umsätze bzw. Bargeldabhebungen behalte. Der Kundenservice ist schnell erreichbar, aber auch nicht gerade freundlich, wie ich finde. Verbesserungswürdig wäre außerdem, dass die Advanzia das Einziehen per Lastschrift anbieten würde, da der Rechnungsbetrag bislang noch überwiesen werden muss. Das habe ich so bei noch keinem Anbieter erlebt. Dennoch empfehle ich diese Mastercard aufgrund der o. a. Konditionen ausdrücklich für diejenigen, die jederzeit den Überblick über Ihre Finanzen behalten können.
anonym

05.05.2015 | Advanzia Bank S. A. Mastercard für Drittländer super, aber Zinsen sind Wucher
Die "kostenfrei" goldene Mastercard ist perfekt für den Einsatz in Drittländern bzw. Nicht-Euro-Ländern, da hier keine Auslandseinsatzgebühr verlangt wird. Der Knackpunkt liegt in der monatlichen Rechnung. Wird diese nicht fristgerecht, auch wenn die Zahlung nur mit einem Tag Verspätung gebucht wird, überwiesen, bezahlt man für alle bis dahin gezahlten Einkäufe, ab dem Tag der Abbuchung, bis zu 1,73% Zinsen pro MONAT – das sind Zinsen im Jahr von effektiv über 20% (ich glaube es ist hier jedem bewusst, dass der Leitzins der EZB im Moment unter 1% p. a. ist). Hier macht Advanzia auch keine Ausnahme zwischen jahrelangen und solventen Bestandskunden. Die Zinsen werden auch nicht taggleich abgerechnet (in meinem Fall kam die Zahlung fünf Werktage später, plus Zinsen, welche ich vorher ausgerechnet hatte), sondern pro Monat, egal wann das Kreditkartenkonto ausgeglichen wird. Für mich war dies ein Grund die Kreditkarte zu kündigen. 22 Euro Zinsen für fünf Werktage zu spät gezahlt (ich möchte bemerken, den komplett fälligen Betrag in Höhe von 900,00 Euro nebst Zinsen). Da bezahle ich lieber demnächst die Auslandseinsatzgebühr, da weiß ich dann wenigstens wofür!
M. B.

03.05.2015 | Advanzia Bank S. A. Vorsicht geboten mit gebührenfreier Goldcard
Bei einer berechtigten Reklamation wegen Fehlabbuchungen wird die Karte mit extrem kurzfristiger Ankündigung (wenige Stunden) und ausschließlich per E-Mail bis zur Klärung des Vorfalls gesperrt und das kann je nach Vorgang entsprechend lange dauern. Alle Abos, bei denen diese Kreditkarte hinterlegt ist, wie z. B. Itunes etc. werden dadurch nicht mehr bedient, es erfolgen kostenpflichtige Rücklastschriften, die je nach Anzahl der Aufträge variieren. Bei Auslandsaufenthalten wirkt sich diese Sperre unter Umständen katastrophal aus, da bestimmte Dienste und Zahlungen nur per Kreditkarte bedient werden können. Das Service-Center von Advanzia ist telefonisch nicht erreichbar, die Hotline gibt nur Auskunft auf einen E-Mail-Kontakt. So richtig kann man diese Karte nicht empfehlen, es sei denn, man besitzt zur Not noch eine verlässliche Ausweichmöglichkeit.
Peter Dinkel

19.04.2015 | Advanzia Bank S. A. Kreditkarte
Ich benutze seit Jahren die Kreditkarte der Advanzia Bank. Gerade im Ausland (USA) hat sie sich bewährt, es fallen keine Gebühren an. Für Barabhebungen habe ich die kostenlose VISA-Karte der DKB im Einsatz, die anfallenden Gebühren (Auslandseinsatz in USA an Geldautomaten mit VISA-Zeichen) wurden mir auf Antrag problemlos erstattet. Bei der Advanzia-Karte ist es erforderlich nach Erhalt der E-Mail mit dem ausstehenden Betrag diesen rechtzeitig zu überweisen, erfordert ein wenig Disziplin, ist aber machbar. Bei beiden Karten ist Onlinebanking möglich. Beide Karten zusammen ermöglichen mir, im Ausland kostenfrei einzukaufen bzw. Bargeld abzuheben.
S, M.

09.04.2015 | Advanzia Bank S. A. Als Kreditkarte für das Ausland gut geeignet
Ich hatte schon die Hilton Master/Visa, die beiden von der Volksbank auch. Mich hat immer geärgert, dass ich 1,00% bis 1,75% Gebühren auf die Kreditsumme bei Auslandseinsatz bezahlen muss. Dies wollte ich unbedingt umgehen. Diese Karte ist die Lösung, einfach mit ihr als Kreditkarte (keine Barabhebungen) im Ausland zahlen, alles ist gut. Nicht vergessen, die aufgelaufene Summe selbst an die Bank zu überweisen, ansonsten kommen unschöne Zinsen auf einen zu. Daher meine Empfehlung: Nur was für Leute, die den monatlichen aufgelaufenen Betrag auch zahlen können, diese Karte als "Dispo"-Karte zu benutzen, davon ist hier dringend abzuraten.
Joachim Fitzek

04.03.2015 | Advanzia Bank S. A. Tipp für Geldabhebungen
Dass Zahlungen mit der Goldenen Kreditkarte kostenlos sind und dass Zinsen für Geldabhebungen anfallen, ist ja hinreichend bekannt. Wer aber gezwungen ist, im Alltag mal schnell Bargeld mit dieser Karte abzuheben, kann sich aber trotzdem eine Menge Zinsen ersparen und zwar dann, wenn er die abgehobene Summe sofort wieder auf das Kreditkartenkonto überweist, sobald diese als Sollbetrag im Online-Zugang erscheint. Man braucht also nicht erst auf die Abrechnungs-Mail zu warten, denn bis zu diesem Zeitpunkt können die Zinsen schon ziemlich angewachsen sein. Zu beachten ist jedoch, dass man die Karte nicht auf Guthabenbasis betreiben kann. Möglich ist nur eine Begleichung des Sollbetrags. Ich nutze sie jedoch meist für Zahlungen im In- und Ausland. Wenn man mit den "Tücken" der Goldenen Kreditkarte vertraut ist und diese meidet (indem man z. B. rechtzeitig die Beträge begleicht, um eine kostspielige Sperrung zu vermeiden bzw. hohe Zinsen zu zahlen), kommt man ganz gut zurecht. Ich nutze sie schon viele Jahre.
Steffen H. Herrmann

13.02.2015 | Advanzia Bank S. A. Die Versicherung zahlt doch noch
Zu meinem großen Erstaunen hat die Advanzia Bank ihre Versicherung aufgrund meiner Reklamation doch noch veranlasst, meinen Schaden zu bezahlen. Zunächst hatte die Versicherung es abgelehnt, die krankheitsbedingte Verlängerung meines Urlaubes zu bezahlen. Auf meine Beschwerde hat die Advanzia zunächst unfreundlich und ablehnend reagiert. Zwei Wochen später habe ich dann aber eine Mitteilung erhalten, dass der Schaden abzüglich der 100 Euro Selbstbeteiligung doch noch reguliert wird. Und drei Tage später ist das Geld auch tatsächlich an mich gezahlt worden. Mein Bericht vom 28. Januar hat hiermit noch einen anderen Ausgang bekommen. Die Kritik an der teilweise schlechten Servicehotline und die Kritik an den unübersichtlichen AGBs bleiben bestehen.
Max S.

28.01.2015 | Advanzia Bank S. A. Schlechter Service, die Versicherung zahlt nicht
Die gebührenfreie Mastercard Gold ist gut, solange man sie nur als Kreditkarte nutzt und die fälligen Raten pünktlich bezahlt. Anders als bei anderen Banken muss man hier selbst überweisen und hat nicht die Möglichkeit des Bankeinzugs. Ich nutze die Mastercard seit über 7 Jahren. Wenn es mal Probleme gibt, ist die Hotline eine Katastrophe! Man bekommt in der Regel keinen Bankmitarbeiter ans Telefon, sondern nur Telefonisten, die keine Ahnung haben und nicht weiterhelfen können. Es wird vollmundig mit zahlreichen Versicherungen für die Reise geworben. Zahlen tut die Versicherung aber nicht! Zum einen ist eine Selbstbeteiligung von 100 Euro vorgesehen, sodass die meisten Fälle von vornherein ausgeschlossen sind. In den sehr klein gedruckten und sehr ausführlichen Versicherungsbedingungen sind für fast jeden Fall Bedingungen gestellt, die der Versicherte in der Praxis nicht erfüllen kann. So muss man, wenn man im Urlaub krank wird, auch aus dem Ausland auf eigene Kosten nach Deutschland telefonieren und um Genehmigung der Inanspruchnahme einer Versicherungsleistung bitten. Ob diese dann erteilt wird, ist fraglich.
Max S.

24.01.2015 | Advanzia Bank S. A. Bisher problemloser Einsatz – Top!
Nachdem ich das Anmeldeformular online ausgefüllt habe, wurden mir sehr schnell der Vertrag zur Bestätigung und die Karte zugeschickt. Nach den ersten Transaktionen erhöhte sich das Kreditlimit nach und nach. Nun bin ich bei monatlich 1.500 Euro angekommen, das reicht für meinen Gebrauch mehr als genug aus. Onlinebestellungen, Tankstelle und Auslandsbezahlungen waren bisher überhaupt kein Problem. Man muss das Geld bis 6 Wochen nach Monatsende bezahlen, dafür erhält man im Onlinezugang eine Rechnung. Diese muss man selbst begleichen, indem man unter Angabe der Kreditkartennummer eine normale Überweisung tätigt. Nur die nach der Zahlungsfrist fälligen Zinsen sind happig, aber irgendwie muss sich die Sache finanzieren. Hält man die Zahlungsfrist ein, gibt es keine Probleme! Dieser Onlinezugang ist selbstverständlich mit Passwort und Bildcode geschützt. Der Kundenservice ist telefonisch auch problemlos erreichbar. Ich bin trotz anfänglicher Skepsis bisher nicht enttäuscht worden und hoffe, dass das in Zukunft so bleibt. Jedem gut organisiertem Gelegenheitsnutzer einer Kreditkarte kann ich daher die Advanzia Mastercard Gold empfehlen.
Ingo Ludwig

24.01.2015 | Advanzia Bank S. A. Ich bin sehr zufrieden
Ihr beschwert euch über die Wucherzinsen von der Advanzia, aber schaut doch mal unsere Banken an. Die sind doch nicht besser, vor allem die von der Sparka. sind Gauner, sogar noch größere wie die von Advanzia. Mal ein Beispiel. Ich wollte von der Sparka. mit der Kreditkarte Geld holen. Was kam da auf einmal? Die wollten tatsächlich eine Gebühr von 3,95 Euro. Ich habe oft an verschiedenen Geldautomaten Geld abgehoben, aber ich habe nie eine Gebühr zahlen müssen. Das ist ein ganz klares Plus für Advanzia. Selbst wenn man doch einen Dispokredit bei seiner eigenen Bank hat, hat man doch, wenn man ins Minus geht, einen Sollzins von 11%-15% und da beschwert Ihr euch über Advanzia. Irgendwie muss sich ja eine Bank finanzieren, wenn die Karte dauerhaft für umsonst ist. VISA oder American Express verlangen ab dem zweiten Jahr eine Gebühr und die haben auch ihre Zinsen. Es gibt auch andere Unternehmen, bei denen die Karte für umsonst ist, und meint Ihr, dass die da weniger Zinsen haben, ich denke nicht. Klar es gibt Nachteile bei der Advanzia, aber die hat jede Bank. Ich für meinen Teil bin sehr zufrieden und würde die Karte von Advanzia nicht mehr hergeben. Also, jedes Unternehmen hat Vor- und Nachteile und es ist jedem seine Entscheidung, wie er sich entscheidet.
Armin E. G.

20.01.2015 | Advanzia Bank S. A. AGB kaum lesbar
Bin noch kein Kunde und kann daher auch nicht über Erfahrungen mit der Card berichten. Ich glaube aber, ich lasse es besser. Klickt man auf die AGB, bekommt man einen Text, den man auf mindestens auf 150% vergrößern muss, um ihn lesen zu können. Dann aber muss man Zeile für Zeile seitwärts hin- und herscrollen. Kopieren und in einen Text-Editor laden geht auch nicht, da Kopieren unterbunden ist. Ausdrucken bringt einen 2-seitigen Text in 6-Punkt-Schrift und 1-er Zeilenabstand zum Vorschein. Werde gleich erst einmal die Lupe hervorkramen. Sehr suspekt das Ganze! Was spricht für eine solche Vorgehensweise? Technische Gründe können es nicht sein.
Felix Haas

06.01.2015 | Advanzia Bank S. A. Ohne Tricks kostenlos, wenn man sich an die Bedingungen hält
In verschiedenen Foren wird immer mal wieder vor der Advanzia Kreditkarte gewarnt. Meiner Meinung nach völlig grundlos. Wer seine Rechnungen umgehend bezahlt, hat die Karte vollkommen kostenlos, ohne einen Cent Gebühr und irgendwelche Tricks. Wer natürlich eine Überweisung vergisst (Einzug ist nicht möglich, darauf setzt wohl die Bank), der wird mit vergleichsweise hohen Zinsen und einer Mahngebühr belastet. Das ist nicht schön aber so finanziert sich die Karte eben und wer dies weiß und es vermeidet, der zahlt gar nichts. Ich habe die Karte bisher etliche Male eingesetzt. Insbesondere da es keine Auslandsgebühr gibt, ist die für den Kauf von Downloads immer hilfreich. Wer eine Kreditkarte für gelegentliche Zahlungen braucht, weil SEPA und PayPal nicht akzeptiert werden, findet hier eine kostenlose Option, die allerdings nichts für vergessliche oder unzuverlässige Personen ist.
C. Voigt

11.11.2014 | Advanzia Bank S. A. Gebührenfrei, kostenlos und fast perfekt
Sehr viele Kommentare habe ich gelesen bevor ich die gebührenfreie Advanzia Goldkarte beantragt habe. Nach den gelesenen Kommentaren war ich skeptisch, aber jetzt nach fast drei Jahren überhaupt nicht mehr. Die Karte ist kostenlos, Zinsen müsste ich nie bezahlen, da ich die Karte nur zum Bezahlen benutzt habe und die Kreditkartenabrechnungen auch gleich beglichen habe. Auch im nichteuropäischen Ausland war das toll, ich habe alles bezahlt und es gab keine Auslandseinsatzgebühr. Das ist selten. Einzig kleines Manko ist, dass die Advanzia Bank nicht selbst das Geld von meinem Konto einziehen will. Ich muss immer selbst überweisen und das kann Mal problematisch sein, falls ich mich im Ausland oder im Krankenhaus befinde und keine Zeit habe oder nicht daran denke. Zum Glück hat es immer gut geklappt, aber Risiko besteht (Krankheit), dann könnten sich die Zinsen sammeln. Ansonsten ist die Karte wirklich empfehlenswert und wenn man sich nicht an Bedingungen nicht halten kann, ist man selbst dran schuld und nicht immer die Bank.
Mirko Mirkic

16.10.2014 | Advanzia Bank S. A. Ausschließlich positive Erfahrungen gemacht
Mit der Gebührenfrei der Advanzia Bank S. A. bin ich sehr zufrieden und kann beim besten Willen keine negativen Erfahrungen berichten. Schnelle Bearbeitung des Antrages, schneller Versand der Karte, schnelle Info, in wenigen Tagen ist die Karte freigeschaltet, und auch das Versprechen, dass die PIN bald bei mir ist, erfüllte sich innerhalb 3 Werktagen. Mein Limit lag anfangs bei 500 Euro, wurde aber nach wenigen Monaten und pünktlicher, kompletter (!) Begleichung der Monatsrechnung auf nunmehr 5.000 Euro gesetzt. Alle negativen Kommentare kann ich echt nicht nachvollziehen. Die zugegebenen hohen Sollzinsen, vor allem bei Verfügung am Geldautomaten, sind deutlich in der Gebührenübersicht nachzulesen. Auch eine schlechte Betreuung durch den Support – bei mir Fehlanzeige, alles top. Wer allerdings seinen Kreditrahmen ausschöpft (und dies ausschließlich mit Bargeld) und immer nur den Mindestbetrag begleicht, kommt zugegeben sehr teuer zu seinem Geld. Was allerdings vorher feststeht. Bei allen Transaktionen ohne Bargeldverfügung ist die Karte ohne Wenn und Aber kostenfrei! Diese Kreditkarte – jederzeit sehr gerne wieder!
Frank N.

11.10.2014 | Advanzia Bank S. A. Sehr gute Erfahrung
Wenige Wochen vor einem USA-Urlaub habe ich die gebührenfreie MasterCard Gold bei Advanzia beantragt und sehr schnell zugesandt bekommen, auch die PIN folgte nach wenigen Tagen. Der ganze Ablauf war sehr zufriedenstellend, auch bei der Hotline kommt man sofort durch. Mein Kreditrahmen war sofort bei 5.000 Euro. In den USA habe ich zweimal Geld aus dem Automaten gezogen, einmal am Bankschalter bar abgeholt und ca. 40 Transaktionen in Hotels, Restaurants und Geschäften durchgeführt. Nach dem Urlaub kam die erste Abrechnung, die ich natürlich sofort überwiesen habe. Ich habe an Advanzia tatsächlich nur die Zinsen in Höhe von ca. 4 Euro bezahlt, alles andere war gebührenfrei. Bei der MasterCard Gold meiner Hausbank hätte alles ein Vielfaches gekostet. Ich bin jedenfalls absolut zufrieden und kann die Karte jedem empfehlen, der seine Finanzen in Ordnung hat und die monatliche Rechnung sofort und komplett bezahlt. Wenn man das jedoch nicht kann, darf man sich über die Zinsen nicht wundern und schon gar nicht öffentlich lamentieren.
Arno S.

17.09.2014 | Advanzia Bank S. A. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser
Nachdem ein Freund mich positiv auf die Advanzia Bank aufmerksam gemacht hat, habe ich dementsprechend eine gebührenfreie Karte angefordert. Mit dem ersten Schreiben per E-Mail hat die Advanzia Bank mir ein bestimmtes Kreditlimit angeboten, was mich sehr gefreut hat. Natürlich hat es etwas länger gedauert, denn verständlicherweise vermag die Bank nicht den potenziellen (oder auch: ungeeigneten/nicht kreditwürdigen) Kunden hinter den Monitoren zu betrachten. Darüber hinaus muss natürlich auch die Identitätsfrage geklärt werden, was meiner bescheidenden Meinung nach absolut richtig ist, um dem Missbrauch von Identitäten entgegenzustehen. Als dann die Identitätsfrage geklärt war und auch die Kreditwürdigkeit hieb- und stichfest war, erhielt ich eine weitere Mail mit der Nachricht, dass meine Karte in den nächsten Tagen bei mir ankommt, allerdings mit der betrübenden Nachricht, dass ich einen Kreditrahmen von nur 50 Euro habe. Verständlich, kein Problem, aber im ersten Schreiben wurde mir ein Mindestkreditrahmen zugesichert, und dieser war weit über den von mir zuvor genannten Rahmen. Ich habe natürlich zum Hörer gegriffen und mit dem Sachbearbeiter gesprochen, dass mir dieser Kreditrahmen zugesichert wurde und ich auf mein Recht bestehe. Als er die E-Mail nicht finden konnte, bat er mich darum, eine Kopie des Schreibens zuzusenden. Als dies von meiner Seite geschah, kam auch die erfreuliche Nachricht, dass mir dieser Mindestrahmen freigeschaltet wurde. Was ich unterm Strich sagen kann, ist: Dass man durchaus mit dieser Bank reden kann, der Service ist meiner Meinung nach einwandfrei. Danke an Advanzia!
Rami Khaki

17.09.2014 | Advanzia Bank S. A. Top Karte, Top Unternehmen
Ich habe die Mastercard Gold als damaliger Student (2005) beantragt und mit einem Kreditrahmen von 400 Euro bekommen. Mittlerweile nach nunmehr fast 10 Jahren ist mein Kreditlimit um das 20-fache gestiegen 😉 Ich bezahle so gut es geht alles mit meiner Kreditkarte: Tanken, Baumarkt, Autoverleiher, Reisen, im Urlaubsland (Türkei, Ägypten, Italien Frankreich). Ich hatte ich bisher 0 Probleme. Man kann mittlerweile im Internet-Portal seinen fast aktuellen Verbrauch einsehen. Früher ging das nicht, man hat am Ende des Monats eine Mail bekommen (aktuell immer noch so) und hat das Geld an die angegebene Bankverbindung überwiesen. Mein Fazit: Wer eine kostenlose Kreditkarte mit Zusatzfeatures haben will, ist sehr gut mit dieser hier bedient. Alle anderen, von denen ich negative Posts lesen, weil sie horrende Gebühren bezahlen mussten oder sich vorher nicht über die Gebühren im Ausland informiert haben, sollten wohl auch generell von Kreditkarten und EC-Karten besser die Finger lassen.
Alparslan Kuzu

11.09.2014 | Advanzia Bank S. A. Kreditkartenbetrug
Nachdem ich ein Auto von der Firma Sixt ausgeliehen habe und die Scheibe eingeschlagen wurde in der Nacht, wurde meine Kreditkarte gestohlen. Der Täter hat dann am Geldautomaten Geld abgehoben. Ich habe am nächsten Tag die Kreditkarte sofort sperren lassen und eine Reklamation geschrieben. Ein paar Tage später kam die Antwort. Es wurde mir tatsächlich unterstellt, dass ich am Telefon gesagt hätte, während ich die Karte sperren wollte, dass ich die PIN im Portmonee aufbewahrt hätte. Das war eine Unterstellung auf einer heftigen Weise. Denn dies war absolut nicht der Fall! Dann wurde mir unterstellt, dass ich grob fahrlässig gehandelt hätte. Natürlich habe ich geantwortet und gesagt, ob sie eventuell mir die Bandaufnahme schicken könnten, wo und wann ich genau gesagt hätte, dass ich meine PIN im Portmonee aufbewahrt hätte. War klare – wieder eine unfreundliche Antwort und wieder die Begründung, ich hätte grob fahrlässig gehandelt. Jede Nachricht war aggressiver. Also absolut unseriös. Nie wieder! Habe einen Anwalt eingeschaltet, denn dies lass ich nicht gelten.
Toni

11.09.2014 | Advanzia Bank S. A. Karte ohne Macken
Ich benutze die Karte von Advanzia nun seit etwa zwei Jahren. Bis jetzt kann ich eigentlich nur Positives berichten: Die Karte wurde in der Ukraine, Tansania, Rumänien, Uganda, Kenia, Ruanda und Belarus ohne Probleme akzeptiert. In vielen Ländern kann man für lau abheben, man muss halt auf die von den Banken erhobenen Gebühren Acht geben – in allen Ländern gibt es aber auch Banken, die einen bei der Bankomatbenutzung nicht abziehen wollen. Meine Schwester hat sich auf mein Anraten auch eine solche Kreditkarte besorgt, wobei Advanzia erst nach einer Ausweiskopie, dann nach einem Postident und dann nach einem Telefongespräch gefragt hat. Wozu bleibt wohl im Dunklen. Auf jeden Fall eine Empfehlung von mir 🙂
Simon Lutz

01.09.2014 | Advanzia Bank S. A. Nach 7 Jahren werde auch ich mal schlau
Also ich fand die Kreditkarte bisher wirklich super. Habe alle Reisen mit der Karte bezahlt und dadurch hat man eine Reiserücktrittversicherung, Haftpflicht, Gepäckversicherung usw. mitgebucht. Auch Mitreisende sind versichert, bei vielen Karten nämlich sind dies nur die in häuslicher Gemeinschaft lebenden Personen. Im Schadensfall werden allerdings 100,- Euro Selbstbeteiligung fällig. Völlig in Ordnung, finde ich. Ich ärgere mich über Advanzia, weil ganz groß Werbung gemacht wird mit dem Spruch "Bargeldabhebungsgebühr weltweit am Schalter und Bankautomaten für 0,00 Euro". Die Realität sieht leider ganz anders aus. Wenn beim Geldabheben am Automaten die Fremdbank darauf aufmerksam macht, dass Bearbeitungsgebühren anfallen (im Schnitt 4,00 Euro), werden diese nämlich nicht von Advanzia übernommen und dann sogar zusammen mit dem abgehobenen Geldbetrag mit zurzeit ca. 22,49% p. a. verzinst. Ich habe im Urlaub im Schnitt immer ca. drei Mal Geld am Automaten abgehoben, weil ich dachte, dass dies ja kostenfrei ist wie bei der DKB. Also eine Superkarte für Internet, Tankstelle und vor allem um seine Reisen zu buchen. Auf keinen Fall mit der Karte von Advanzia Geld vom Automaten abheben. Ich empfehle die Karte trotzdem.
Peter Peschel

29.08.2014 | Advanzia Bank S. A. Ärger nach Überweisung vom Gemeinschaftskonto
Kreditkarte bestellt da kostenlos und obendrauf wurde noch ein Amazon-Gutschein versprochen (den ich nie erhalten habe, trotz erster Transaktion). Habe dann etwas bestellt und mit der Kreditkarte bezahlt, das hat beim ersten Mal auch noch funktioniert. Als dann per E-Mail die Rechnung kam, habe ich überwiesen, und zwar von einem Konto, welchen meinem Mann und mir gemeinschaftlich gehört. Und da ging der Ärger los: Habe einen Brief bekommen, ich würde Geldwäsche betreibe, da mein Name nicht mit dem Kontoinhaber übereinstimmt, ich solle mich per PostIdent identifizieren. Prompt erledigt, da kam dann eine E-Mail, dass meine PostIdent-Angaben nicht mit denen im Antrag übereinstimmen (obwohl sie das nachweislich tun) und ich solle Ihnen eine Ausweiskopie und einen gültigen Aufenthaltstitel (. ) zusenden. Mal sehen, was als Nächstes kommt. Und immer drohen Sie gleich mit sperren, dabei ist alles bezahlt! Also Fazit: Kein Wunder, dass die Karte umsonst ist, für Geld bekämen sie die nämlich nicht weg! Zu den Bedingungen kann ich leider nicht viel sagen, kann die Karte nämlich nicht nutzen.
Fiona W.

25.08.2014 | Advanzia Bank S. A. Mehr als zufrieden geht nicht
Hallo. Ich weiß gar nicht, wie die Diskussionen hier aufkommen. Ich habe die Karte jetzt seit zwei bis drei Monaten und bin mega zufrieden vom Einsatz. Okay ich hebe damit kein Geld ab, da die Zinsen dementsprechend hoch sind, und benutze diese ausschließlich zum Bezahlen oder im Internet und das mit meinen 70 Jahren. Mit meinen anderen Karten habe ich sehr schlechte Erfahrungen gemacht. So war ich mal essen beim Italiener um die Ecke und wollte bezahlen und dann kam der peinliche Moment, wo keine Verfügung erfolgte. Das Unternehmen hatte die Karte durch ein "ungewöhnliches" Einkaufsverhalten meinerseits gesperrt, was ja okay war und sich im Nachhinein herausstellte, dass jemand mit meinen Daten hochpreisige Multimediatechnik kaufen wollte. Schön wäre nur gewesen, wenn man mich auch darüber telefonisch informiert hätte. Gerade die Gebührenfreiheit bei Advanzia ist super. Ich bekam gleich 1.000 Euro Kreditrahmen, war sogar letzten Monat 188,10 Euro drüber und habe dafür 4 Euro bezahlt, was ich jetzt nicht so als Problem angesehen habe. Wichtig ist nur, dass man bis zum 20. des Monats bzw. in dem Monat der Rechnungsstellung sein Saldo auf Null setzt. Jeder sollte selber wissen, inwieweit er sich aus dem Fenster lehnen kann und wer sich im Nachhinein aufregt, der kann nicht mit Geld umgehen und sollte lieber einen Nebenjob annehmen und nicht das geschenkte Vertrauen der Advanzia verspielen.
Heinz H.

07.07.2014 | Advanzia Bank S. A. Sehr zufrieden mit der Karte, faire Bedingungen
Ich habe die Karte seit ca. einem Jahr und bin sehr zufrieden. Mein Kreditlimit war anfangs 500 Euro und ist mittlerweile auf 5.000 Euro angewachsen, also reichlich für jede Urlaubsreise. War mittlerweile einmal in Indonesien und einmal in Vietnam damit und hatte nie Probleme. Zahlungen in Geschäften sind absolut gebührenfrei, am Geldautomaten zahlt man Zinsen vom Abhebungstag bis zum Tag des Zahlungseingangs der nächsten Monatsrechnung, d. h. wenn man Ende des Monats Geld abhebt und direkt nach Rechnungseingang zahlt, sind das nur wenig Zinsen. Bei anderen Karten zahlt man immer pauschal ca. 2% des Abhebebetrags. Wenn man immer seine Rechnungen pünktlich zahlt, ist das die beste Kreditkarte, die es gibt. Ein kleiner Nachteil ist, dass man kein Guthaben auf dem Kartenkonto haben kann. Der Kundendienst ist auch sehr freundlich und antwortet schnell auf Anfragen. Fazit: tolle Karte zu unschlagbaren Konditionen
M. Th.

15.06.2014 | Advanzia Bank S. A. Zinsen bei Bargeldabhebungen vermeiden
Bin (leider) seit Jahrzehnten bei einer Bank, die nur ein "dünnes" Automatennetz vorhält – sonst aber (weitestgehend) kostenlos arbeitet. Da wird jede Abhebung mit der Karte dieser Bank an einem Fremdautomaten teuer. Alternativ: die Gebührenfrei-Gold-Karte zur Abhebung einsetzen. Aber – zwei, drei Tage bevor ich mit der Gebührenfrei-Gold-Karte der Advanzia Bank Geld abhebe, weise ich den Betrag an. Dann ist er zum Zeitpunkt der Abhebung (oder am Tag darauf) auf dem Kartenkonto und es fallen keine (bzw. minimale) Sollzinsen an. Bisschen aufpassen muss ich, wenn ich die Gebührenfrei-Karte vor einer Abhebung zum Bezahlen eingesetzt habe. Dann muss ich die Belastung für den Kauf und das Geld für die Abhebung anweisen. Würde ich nur in Höhe der Abhebung anweisen, dann würde zunächst das Soll aus dem zuvor getätigtem Kauf ausgeglichen werden und nichts – oder nur die Differenz – würde mit der Belastung aus der Bargeldabhebung verrechnet. Dass die Advanzia Bank bei unvollständigem Ausgleich Zinsen auf den vollen Soll-Betrag erhebt – und nicht nur auf den nicht ausgeglichenen Restbetrag – halte ich für sittenwidrig. Würde der BGH sicherlich kippen, weil der Verbraucher durch diese Regelung ungebührlich benachteiligt wird.
Uwe K.

15.06.2014 | Advanzia Bank S. A. Keine Karte für Schuldenmacher
Sofern sie ihre Finanzen im Griff haben, ist diese Karte sehr empfehlenswert. Teuer wird es allerdings, wenn sie die Rechnung über die monatlichen Transaktionen nicht innerhalb der gesetzten Zahlungsfrist begleichen. Die Zinsen für die Teilzahlung sind horrend. Wer lesen kann und das auch tut, wird darüber jedoch nicht im Unklaren gelassen. Ich verstehe deshalb nicht die Kritik, die wegen der Zinsen geübt wird! Der eingeräumte Kreditrahmen wird nach meiner Feststellung nicht automatisch erhöht, sofern man größere Umsätze macht. Da ich die Karte nur als Bezahlkarte nutze, kann ich keine Aussagen über den Einsatz am Geldausgabeautomaten machen.
G. K.

10.06.2014 | Advanzia Bank S. A. Gebührenfreie Karte?
Die Werbung sagt: keine Gebühren. Und das stimmt! Wenigstens solange man die Karte nicht benutzt. So ist es ideal als Zweitkarte. Das kostenlose Bargeldabheben ist so eine Sache. Die Rechnung kommt einige Wochen später. Und dann hat man noch ca. zwei Wochen bis zur Fälligkeit. Allerdings muss man dann Zinsen bezahlen, ca. 2% je MONAT! Wenn man also 500 Euro Bargeld irgendwo abholt, hat man durchschnittlich so in etwa Zinsen für 1,5 Monate zu bezahlen, macht ca. 15 Euro! Das ist meiner Meinung nach weit weg von "kostenlos". Und wenn man das Angebot der Teilzahlung in Anspruch nimmt, kommt die nächste Überraschung. Ich hatte nicht vor diesen Dienst in Anspruch zu nehmen, aber es geschah Folgendes: Meine Monatsrechnung betrug 88 Euro. Durch einen Tippfehler bzw. Lesefehler bezahlte ich nur 80 Euro. Dann tauchte in der nächsten Rechnung ein für mich unerklärlicher Zinsbetrag von 1,58 Euro auf. Meine Reklamation ergab die Antwort, dass meine 80 Euro eine Teilzahlung sei, und der Komplettbetrag wird bis zum Eingang der Einzahlung verzinst! So kommen schnell einiges an Kosten für diese kostenlose Kreditkarte zusammen. Also aufpassen!
L. A. Henriksson

06.06.2014 | Advanzia Bank S. A. Leider wahr, hier wird aus der Not der Menschen Profit gemacht
Ist ja nicht neu: man braucht Geld und die sind auch nicht von der Heilsarmee. Aber was ich an Sollzinsen zahlen muss, dagegen ist jeder andere Kreditanbieter eine soziale Einrichtung. Im Dezember 2014 bin ich bei denen wieder schuldenfrei. Dann werde ich mir eine konservative Bank suchen. Kommt langfristig um ein Vielfaches günstiger. Die kostengünstigen Angebote wie keine Gebühren holen die sich über Sollzinsen wieder rein, die im zweistelligen Bereich sind. Kein Pappenstiel. Sobald man alles bezahlt hat, wird auch kulant immer der Kreditrahmen erhöht. Sie wissen hoffentlich warum? Achten Sie auf Ihre Finanzen. Anbieter wie die Advanzia Bank sind nicht Ihre Freunde!
Alexandra H.

06.06.2014 | Advanzia Bank S. A. Perfekt
Ich muss sagen, ich hatte keine Probleme, ganz im Gegenteil, ich habe dadurch eine erhöhte finanzielle Freiheit. Wer mit Finanzen bis dahin keine Probleme hatte und auch weiterhin die "Übersicht" behält, hat mit diesem Angebot keine Probleme. Auch wenn es zu Engpässen kommen sollte – wer regelmäßig das Konto bedient, wird auf angenehme Konditionen treffen. Man muss natürlich die Regeln einhalten und am besten nicht ausnutzen. Ich denke, die Zahlungsmoral ist hier entscheidend. Der Spielraum wird meines Erachtens nach Vertrauen des Kunden gehandelt. Wie gesagt – nicht übertreiben, so hat man auf Dauer eine absolute vertretbare Knautschzone. Selbst meine Hausbank, die ich bereits seit 10 Jahren habe, konnte mir angeblich keinen Kredit in Höhe von 1.000 Euro geben.
Thomas K.

04.06.2014 | Advanzia Bank S. A. Bisher sehr zufrieden
Ich besitze die Master Card nun seit einem knappen Jahr. Das Anfangslimit lag bei 400 Euro. Das nächste Limit nach einer Erhöhung lag bei 800 Euro nach 2 Monaten, dann 1.200 Euro nach 4 Monaten und nun bei 1.900 Euro seit Dezember 2013. Eine Erhöhung fand immer nur dann statt, wenn ich den vollen Saldo vor Rechnungsstellung, also vor dem 05. eines Monats ausgeglichen habe (als kleiner Tipp!). Bis jetzt hatte ich auch keinerlei Probleme mit den Rechnungen. Diese kamen immer pünktlich per E-Mail. Und falls diese bei jemandem im Spam landen, sollte dies trotzdem keine Ausrede sein, nicht zahlen zu können. Die Karte ist nur etwas für Leute, die mit Geld umgehen können. Wird der Saldo nicht ausgeglichen, fallen immer Zinsen auf den Gesamtbetrag an, das solltet Ihr wissen! Nutzung im Ausland, Spanien, hat auch hervorragend funktioniert. Auch am Geldautomaten. Hier wird der Tageswechselkurs zugrunde gelegt. Das Ganze ist für mich Grund genug, den Anbieter als positiv zu bewerten.
Andreas Q.

10.04.2014 | Advanzia Bank S. A. Sollzinsen = Wucherzinsen
Ich habe die Mastercard Gold der Advanzia Bank schon seit einigen Jahren. Bisher ist alles reibungslos abgelaufen. Sollzinsen vielen nie an, weil ich die fälligen Beträge immer pünktlich und längst vor dem Fristablauf überwiesen habe. Leider ist mir im März aus unerfindlichen Gründen ein Fehler bei der Überweisung passiert. Ich habe aus Versehen statt 239 Euro nur 229 Euro überwiesen. Wahrscheinlich hatte ich keine Brille auf der Nase. Bei dem mir eingeräumten Kreditrahmen grundsätzlich nichts Schlimmes. Nun kam aber die Märzrechnung. Da ich in diesem Monat keine Transaktionen hatte, blieb die Rechnung schön übersichtlich und transparent. Man forderte die offenen 1o Euro plus und jetzt kommt der Knaller – 3,17 Euro Sollzinsen! Meine Schnellrechnung ergab 38% monatliche Zinsen bzw. 375% Jahreszinsen auf die ausstehenden 10 Euro. Für mich ein klarer Fall für den Staatsanwalt. Grund genug beim Kartenservice anzurufen, um diese Ungeheuerlichkeit aufzuklären. Eine freundliche Frau erklärte mir, dass nach den AGBs alles korrekt berechnet wurde. Dort steht nämlich, dass die Zinsen auf den gesamten Rechnungsbetrag erhoben werden, also hier auf die 239 Euro und nicht auf den tatsächlichen Kredit von ausstehenden 10 Euro. Dann, so die Sachbearbeiterin, lägen die Zinsen nicht bei 375%, sondern nur bei 19,9% per anno. Überzeugen konnte mich der Verweis auf Ihre AGBs nicht. Nach meinem Rechtsempfinden ist diese Formulierung bzw. die Umsetzung ganz eindeutig sittenwidrig. Die Sachbearbeiterin wollte mir die AGBs sofort per E-Mail zuschicken und die Bestimmungen über die Berechnung der Sollzinsen besonders hervorheben. Ich hätte sie innerhalb von 5 Minuten in der Post. Leider ist sie wortbrüchig geworden. Auch nach nunmehr 30 Stunden ist kein Eingang zu verzeichnen. Dann wollte sie auch, dass ich erst mal, wie in der März-Rechnung ausgewiesen, die Sollzinsen mit überweise und sie mir dann in der April-Rechnung wieder gutschreibt. Nicht weil ich recht habe und sie die Veröffentlichung scheue, sondern aus Kulanz, weil ich über die Jahre so ein guter Kunde war. Ich hatte im Gespräch nämlich angedeutet, um weiteren Schaden auch bei anderen Kunden abzuwehren und diese zweifelhafte AGB klären zu lassen, diese der Presse und den Medien mit meinem Fallbeispiel zuzuspielen. Nachdem die Sachbearbeiterin sich gleich nach unserem Gespräch nicht an ihr Wort gehalten hat, fällt es mir schwer zu glauben, dass ich die 3,17 Euro jemals gutgeschrieben bekomme.
Hans-Joachim Geske

19.03.2014 | Advanzia Bank S. A. Bezahl deine Rechnung und alles ist gut
Ich habe die Advanzia Karte seit einigen Monaten und habe Sie auch schon des Öfteren benutzt. Es gab bisher keinerlei Probleme. Im Gegenteil: Bei einer Reisebuchung hatte ich durch diese Karte direkt eine Reiseversicherung inklusive und einen 20-Euro-Amazon-Gutschein habe ich 3 Wochen nach Erstbenutzung ebenso erhalten. Wenn man mit Geld umgehen kann und sich nicht alles auf Pump kauft, sondern nur eine Kreditkarte will, mit der man einfach bezahlen kann, ist man hier richtig. Demnächst wird sie dann in den USA ausprobiert. Bei Nutzung im Ausland fallen keine Extragebühren an, der Betrag wird einfach nach Tageskurs in Euro umgerechnet.
anonym

16.03.2014 | Advanzia Bank S. A. Voll zufrieden, wenn man weiß wie man mit Kreditkarten umgeht
Ich wohne seit 7 Jahren im Saarland. Ich bekam auch irgendwann von der Advanzia Bank eine gebührenfreie Gold Mastercard gesendet, die ich auch annahm. Einige Zeit später brachte mein Stromanbieter (energis) eine Werbung heraus über eine gebührenfreie Mastercard von Advanzia, mit der man bei jedem Einkauf mit der Karte einige Cent von den Gesamtstromkosten des Jahres abgehalten bekommt, also die Jahresendrechnung wird somit billiger. Ich habe sofort die neue Karte beantragt (die alte musste vorher natürlich gekündigt werden). Kann nur sagen: Volle Zufriedenheit mit dieser Karte, habe den Betrag auch schon mal per Teilzahlung beglichen, aber meist direkt komplett bezahlt, keine Probleme gehabt. Kann nur sagen: danke Advanzia, sehr gutes Produkt.
Alain P.

28.02.2014 | Advanzia Bank S. A. Für Leute die mit Geld umgehen können
Ich kann aus meiner zweijährigen Erfahrung mit der Kreditkarte der Advanzia Bank nur gutes Berichten. Seit kurzer Zeit hat sich auch im Online-Service der Bank einiges getan. War es früher nötig, alle Buchungen minutiös aufzulisten, kann man seit letztem Monat alle Buchungen und auch Rückbuchungen online einsehen. Sicherlich hat die Karte auch ihre Schwächen, für Bargeldabhebung am Bankautomaten nutze ich sie aufgrund der hohen Sofort-Zinsen nicht, hier ist die Barclaycard Visa die erste Wahl. In allen anderen Bereichen ist sie meine favorisierte Kreditkarte. Positiv: 100 Prozent kostenlos, 100 Prozent Akzeptanz bislang (Hotels, Tankstellen, Onlineshops, Reisen), hoher Kreditrahmen bei guter Kontoführung (immer pünktlich ausgleichen), seit Kurzem gutes Onlineportal. Negativ: sofort Zinsen bei Bargeldabhebungen. Fazit: Jeder der mit Geld umgehen kann bekommt eine sehr gut Karte.
Tim B.

11.02.2014 | Advanzia Bank S. A. Kreditkarte für jedermann
Hier freuen sich alle, dass sie eine Kreditkarte bekommen, obwohl andere Anbieter Ihnen nie eine geben würden – warum freut Ihr Euch? Ich finde es richtig, dass Grenzen gesetzt werden und nicht jeder eine Kreditkarte bekommt. Hunderte haben sich aufgrund solcher Kreditkarten verschuldet, der Gewinner ist immer die Bank. Leute, wenn Ihr kein Geld habt oder andere Banken Euch eine Kreditkarte verweigern, denkt nach wieso und weshalb! Kommt wieder auf nen grünen Zweig und dann bekommt ihr von jeder Bank eine Kreditkarte. Es gibt auch kostenlose Karten von anderen Banken, von der Santander zum Beispiel, musst nur einen Umsatz von 100 Euro oder mehr im Monat haben und dann ist sie kostenlos – bei den Benzin/Dieselpreisen brauch ich mein Auto nur 1 1/2 mal volltanken und schon geritzt. Also, holt Euch nicht alle eine Kreditkarte nur weil sie sooooo günstig ist – dafür sind die Zinsen hier zweistellig.
Holger F.

30.01.2014 | Advanzia Bank S. A. Kostenlose Advanzia Goldcard? – Nein, doch besser nicht!
Meine hier geschilderten Erfahrungen können selbstverständlich nur die zum betreffenden Zeitpunkt geltenden Geschäftsbedingungen wiedergeben, von eventuell zwischenzeitlich eingetretenen Änderungen habe ich keine Kenntnis. Ich überlasse es somit dem Leser, die Relevanz meiner Kommentare auf Aktualität zu prüfen. Ich hatte die Karte bis 2009 für ca. ein Jahr genutzt und danach gekündigt. Die Advanzia Bank, mit Sitz in Luxemburg, bietet mit der Goldcard ein Produkt an, welches eher dem US-amerikanischem Verständnis von Kreditkarte entspricht. Abweichend vom gängigen deutschen Modell, wobei am Monatsende der volle Schuldbetrag vom Girokonto automatisch abgebucht wird, stellt Advanzia lediglich einen Mindestbetrag von 30 Euro fällig. Der Karteninhaber kann wahlweise den Mindestbetrag oder aber den vollen Rechnungsbetrag auf ein Konto der LBBW überweisen. Der eventuelle Fehlbetrag wird als Kredit gewährt, der saftig (2-stellig) verzinst wird. Das Geschäftsmodell basiert also nicht auf der Berechnung von Gebühren, sondern auf der Erwartung von Zinseinnahmen. Dies ist erst einmal weder positiv noch negativ, sollte man aber wissen. Positiv zu vermerken ist in jedem Fall die absolute Gebührenfreiheit, weder Grundgebühr noch die bekannten Umsatzgebühren bei Auslandsumsätzen. Auch das Zahlungsziel von bis zu 7 Wochen ist grandios. Der Haken bei der ganzen Sache? Die Abwicklung der Rechnungslegung/Zahlung! Advanzia versendet per E-Mail die Monatsrechnung, verbunden mit der Forderung innerhalb 3 Wochen den Monatsbetrag oder aber mindestens die 30 Euro zu überweisen. Man ist also auf den Erhalt der Rechnung angewiesen, um entsprechend agieren zu können. Was war bei mir geschehen? In einem Monat erfolgte die Rechnungsstellung zu einem verspäteten Zeitpunkt, der bereits zeitnah zur Fälligkeit der Zahlung lag. Ich nahm daher Kontakt mit der Hotline auf, wobei mir bestätigt wurde, dass aufgrund technischer Umstellungen die Rechnungen verspätet zugestellt wurden. Auf der Rechnung des Folgemonats tauchten dann bereits saftige Verzugszinsen für den (unverschuldet) verspäteten Zahlungseingang auf. Diverse Korrespondenz mit der Hotline ergaben die mündliche Zusicherung, dass dieser Fehler seitens Advanzia korrigiert wird, und die Verzugszinsen hinfällig sind. Im Widerspruch dazu erhielt ich einige Zeit später per E-Mail eine frostige Mitteilung mit Androhung juristischer Konsequenzen, wonach aufgrund ausstehender Verzugszinsen meine Karte gesperrt ist. Nachdem dieses Thema endlich geklärt war, sah ich nur noch die Möglichkeit der Kündigung der Karte. Neben Zeit und Nerven wollte ich nicht noch einen unberechtigt negativen Schufa-Eintrag riskieren.
D. M.

16.01.2014 | Advanzia Bank S. A. Allgemeine Erfahrungen mit Kreditkarten
Advanzia hat mich akzeptiert, obwohl mich Visa und American Express, wegen mangelnder Sicherheiten, abgelehnt haben. Nicht einmal meine Hausbank würde mir ein Mini-Darlehen geben. Diese Art Vertrauensvorschuss erzeugte ein Gefühl wie von Dankbarkeit. Ich wusste gar nicht, gegenüber einer Bank dazu überhaupt fähig zu sein. ) Schließlich die automatische Auslandskrankenversicherung, wenn man mit ihr bucht. Und absolut hat mich überzeugt, dass ich an jedem beliebigen Geldautomaten in Kuba damit gebührenfrei Geld abheben konnte. Das gab mir ein wenig das Gefühl, "gerettet" worden zu sein, auf jeden Fall aber, mich einfach auf meine Karte verlassen zu können. Gehackt wurde sie in 8 Jahren auch noch nicht. Auch der telefonische Service ist geduldig und wie ich finde entgegenkommend.
H. Riedelmann

05.01.2014 | Advanzia Bank S. A. Rundum zufrieden
Die Advanzia hat ein großes Vertrauen in ihre zukünftigen Kunden. Wie viele Personen würden normalerweise aufgrund ihres Bankscores nicht einmal eine "echte Kreditkarte", wie die von Advanzia, erhalten? Eine ganze Menge! Und was macht die Advanzia? Sie gibt vielen von diesen Leuten einen enormen Vertrauensvorschuss trotz eines eventuellen miesen Scores oder gar Schufaeintrag. Fast jeder, der sich nicht mit Vorsatz verschuldet hat und noch eine Chance verdient hätte, bekommt diese Karte von Advanzia ausgestellt. Natürlich erst in einem kleinen Rahmen, denn die Bank kennt einen ja nicht und kann das Risiko nicht so einschätzen. Ich kenne keinen anderen seriösen Anbieter, der so etwas machen würde!
Zum typischen "Geiz-ist-Geil"-Denken mancher Verbraucher: Die Karte hat doch die besten Leistungen, die man sich wünschen kann! Was will man noch mehr als "kostenlos"? Noch Geld dazu haben? Bevor man nur meckert, sollte man erst einmal andere Karten vergleichen! Das zahlt man manchmal für vieles, was man nicht braucht oder gar bekommt. Angeblich schlechter Service? Komisch muss wohl am "Sender" liegen. Denn freundliche und sachliche E-Mails oder Telefonat können viele Türen öffnen. Was ist so schlimm Geld zu überweisen? Das System ist gerade in dieser Hinsicht absolut top! Man weiß über 20 Tage vorher, wann man wie viel auf dem Konto haben muss (kann man jederzeit Online einsehen). Die Abbuchungsvariante bei anderen Karten kann manchmal einen das Konto sprengen, weil ja mal wieder Ende des Monats ist. also was ist daran so schlecht? Der SecureCode mag für manchen umständlich sein, dient aber der Sicherheit! Besser als auf einmal ein paar tausend Euro Schulden auf der Karte, womit sich vielleicht ein Gauner gerade vergnügt. Kommt übrigens in Zukunft auf alle Karten (VISA und Mastercard), also jammern auch zwecklos. Es anderen mies zu machen, bringt dem ernsthaft Interessierten hier kaum weiter. Persönliche Missgeschicke und Ansichten kann man immer sehr weit auslegen und müssen nicht bedeuten, dass ein Produkt für niemanden zu empfehlen ist. Ich bin der Advanzia auf jeden Fall für das in mich gesetzte Vertrauen sehr dankbar. Sie begleitete mich die letzten 3 Jahre durch eine auslaufende Insolvenz und wurde nicht enttäuscht (immer pünktlich gezahlt). Nun habe ich wieder einen Top-Score und werde ihr auch in guten Zeiten weiterhin treu bleiben.
M. K.

01.01.2014 | Advanzia Bank S. A. Geknackt
Ich habe die Karte beantragt, weil mich die Gebühren der alten Karte bei der Sparda-Bank ärgerten. Wenn bei der Sparda-Bank der Mindestumsatz von Euro 2.500 nicht erreicht wurde, fielen Euro 30,00 als Kartenpreis an! Die Advanzia-Karte kam schnell und unproblematisch. Zwei Transaktionen mit der Advanzia-Karte gemacht über sichere Portale, schon war sie geknackt und mit Euro 1.200 belastet. Alles gemacht, was die Bank entsprechend vorgab – natürlich auch die Anzeige. Toll war die Korrespondenz, die Bank unterstelle mir, die Daten weitergegeben zu haben. Nein, so etwas kann man als Privatmensch nicht gebrauchen. Das hatte ich noch nie mit einer Karte, daher gekündigt. Gibt ja auch andere Anbieter am Markt.
Berndt Kerschke

25.12.2013 | Advanzia Bank S. A. Spitze
Die Gold Card der Advanzia Bank habe ich jetzt schon seit mehreren Jahren und hatte damit noch nie Probleme, auch im Ausland nicht. Es stimmt alles, so wie es im Angebot beschrieben ist. Also keine Gebühr für das Bezahlen bei Fremdwährungen. Das mit der Reiserücktritts-Versicherung konnte ich bisher nicht testen, weil ich noch nicht das Pech hatte, von einer Reise Abstand nehmen zu müssen. Wie bei allen Anbietern vermute ich aber, dass auch Advanzia da sehr genau hinschaut. Also alle Belege aufheben. Wichtig ist, um kostenfrei zu bleiben, dass man immer rechtzeitig das Geld für die Rechnung überweist. Die Zeit sowie der Kreditrahmen dazu sind ausreichend. Besondere Vorteile gegenüber einer normalen Karte hat man von der Gold-Card nicht. Es ist also nicht so dass der Verkäufer große Augen macht oder den roten Teppich ausrollt, oder dass man sogar große Einkäufe mit der Karte machen kann, denn der Verkäufer kennt ja den Kreditrahmen nicht und will die dafür anfallenden Gebühren auch nicht bezahlen, verlangt oft lieber Bares.
B. Rieger

09.12.2013 | Advanzia Bank S. A. Folgekarte
Es ist Montag, der 9. Dezember 2013, und meine Kreditkarte läuft zum Jahresende 2013 aus. Ich habe beim Kundendienst telefonisch und per E-Mail nach einer neuen Kreditkarte nachgefragt. Ich wurde nur vertröstet, dass ich in der letzten Woche des Jahres meine neue Kreditkarte mit der Post bekommen würde. Meine E-Mail wurde ignoriert. Leider hilft mir diese Erkenntnis nicht, da ich ein Flugticket per Kreditkarte bezahlen muss/möchte. Die Fluggesellschaft akzeptiert die Karte nicht mehr, weil das Ablaufdatum 12/13 ist, dumm gelaufen. Die Kreditkarte habe ich vor 2 Jahren bekommen, Advanzia hatte 2 Jahre Zeit, eine neue Kreditkarte auf den Weg zu bringen, wie ich feststellen muss, ist der Kundenservice überfordert. Für mich nicht nachvollziehbar und unverständlich. Meine Bewertung des Kundenservices ist negativ. Die Funktion/Nutzung der Kreditkarte bewerte ich positiv.
Rudolf Lehmann

05.12.2013 | Advanzia Bank S. A. Inzwischen seriös
Bei Google findet man ja immer noch alte Nachrichten bei denen Advanzia sowohl von Kunden, Verbraucherschützern und anderen Kreisen kritisch oder auch negativ betrachtet wurde. Advanzia ist wohl in der Anfangszeit ziemliche Risiken eingegangen und hat damals auch ziemlich hohe, vielleicht rechtswidrige Mahngebühren eingefordert. Advanzia ist aber heute ein weitgehend problemloser Anbieter, der einem eine Goldkarte mit – zumindest nach einiger Zeit – ausreichend hohem Limit bietet. Wichtig ist allerdings, dass Advanzia keinen Bankeinzug anbietet, vielmehr muss die fällige Rechnungssumme relativ pünktlich überwiesen werden. Als mir einmal der Geldbeutel geklaut wurde, war der Service nett und hilfsbereit und die neue Karte kam recht schnell. Für manchen mag eine andere Mastercard sinnvoller und bequemer sein, wenn man jedoch eine Visacard oder einen anderen Anbieter als Standardkarte hat, ist Advanzia eben ein kostenloser Anbieter, auch als zweite Mastercard gegebenenfalls sinnvoll.
anonym

23.11.2013 | Advanzia Bank S. A. Nur positiv!
Ich bin seit Jahren Kunde der Advanzia Bank und habe deren Goldene Mastercard. Zu meinem Profil: Ich bezahle immer sofort nach Erhalt der Online-Rechnung (eine Papierrechnung will ich nicht, denn die Online-Rechnung kann ich sogar abspeichern). Diese Rechnung kann ich sauber überprüfen. Das ist sogar zeitnah online möglich, denn alle Beträge, die ich mit dieser Mastercard begleiche, erscheinen wenige Tage später in meinem Onlinebereich. Ich lebe hauptsächlich in Brasilien und kann hier in fast allen Lebensmittelläden mit meiner Kreditkarte bezahlen, ohne dass Gebühren anfallen. Es ist sogar möglich, an vielen Automaten Bargeld abzuheben, ohne dass es teurer würde, als wenn ich irgendeine andere Karte benutze. Sogar den Wechselkurs kann ich überprüfen unter www.mastercard.com/global/currencyconversion/index.html (Auskunft der Advanzia Bank auf Nachfrage!). Es gibt für mich keine bessere Möglichkeit, sowohl an mein Geld zu gelangen, als auch in Brasilien mit dieser günstigen Kreditkarte zu leben. Hinzu kommt, dass auch der Service gut ist, denn auf Anfragen erhalte ich nicht nur eine Bearbeitungsnummer, sondern sogar Auskünfte. Ich kann mir für meine Bedingungen keine bessere Kreditkarte wünschen als die Goldene Mastercard der Advanzia Bank. Natürlich habe ich keine Erfahrungen gemacht mit Überziehungen, Ratenzahlungen oder Unregelmäßigkeiten, die mir dank Eigeninitiative und Selbstverantwortlichkeit nicht passieren. Aber ich bin auch kein Kind mehr, das ständig vor sich selber geschützt werden muss. Die Hauptsache ist, die Karte funktioniert. Und sie funktioniert absolut ohne Kritik.
Hans-Georg

pedir dinero a mis padres

18.11.2013 | Advanzia Bank S. A. Zufrieden mit der Kreditkarte
Ich habe meine Kreditkarte bereits seit 3 Jahren. Ich bin mit der Karte sehr zufrieden. Fragen werden innerhalb 2 Tagen beantwortet. Als ich eine Ersatzkarte brauchte, da ich mir nicht sicher war, ob mir diese im Auslandsurlaub missbräuchlich belastet wurde, erhielt ich innerhalb 2 Wochen eine neue Karte. Auch wird seit Kurzem der aktuelle Stand meiner Karte online angezeigt. Das finde ich sehr gut. Natürlich muss darauf geachtet, wenn die Abrechnung kommt (per E-Mail am Monatsanfang), dass man die Überweisung innerhalb 20 Tagen tätigt, da ansonsten hohe Zinsen anfallen. Echt eine tolle Karte, wenn man sich an die Regeln hält.
Silvia

04.11.2013 | Advanzia Bank S. A. MasterCard Gold
Ich benutze die Karte bereits seit mehr als 12 Monaten. Bisher wurden alle Versprechungen eingehalten. Die Karte wurde mir von meinem Stromanbieter empfohlen mit dem Hinweis, dass auf alle Einkäufe auch eine Gutschrift auf die Stromrechnung erfolgt. Das sind im Jahr auch wieder einige Euro gespart. Auf jeder Rechnung steht auch die Stromgutschrift. Diese wird bei beiden Anbietern auf meinem Konto angezeigt. Das Kreditlimit ist auf 5.000 Euro erhöht worden. Per E-Mail kommt die Rechnung. Ich kann meinen Status ständig per Internet bei der Bank überwachen. Auch mit der Überweisung der Beträge habe ich keine Probleme, wo sollen diese den liegen? Ich kann die Bank und ihr Angebot nur empfehlen. Inzwischen haben wir auch eine Partnerkarte. Die Bank informiert pünktlich über neue Angebote und gesetzliche Änderungen oder Änderungen der AGB. Auch Anfragen werden innerhalb von 8 Tagen per Mail bearbeitet.
G. Schreiner

09.10.2013 | Advanzia Bank S. A. Soweit so gut
Also ich habe mir die Mastercard der Advanzia Bank zugelegt und ich bin bislang sehr zufrieden mit der Karte. Ich nutze die seit 2 Monaten, schon nach einem Monat wurde mein Limit automatisch von 600 auf 1.500 Euro erhöht (bei nur 50 Euro Umsatz). OK, Umsätze werden nicht sofort angezeigt – man muss auf der Monatsabrechnung warten, aber das ist für mich kein Problem. Die Zinsen sind auch recht hoch, aber wenn man rechtzeitig bezahlt, ist die es doch kostenlos. Ich werde die Karte auch weiter regelmäßig nutzen und ich hoffe, dass mein Limit weiter steigt, um die Karte später für meine Auslandsreisen zu nutzen. Fazit: Perfekt ist die Karte nicht, aber mir reicht 100%.
Miroslav Kolev

30.09.2013 | Advanzia Bank S. A. Hinweis zum Beitrag vom 22.09.2013
Es erfolgt vor Zustellung der Kreditkarte tatsächlich weder PostIdent-Prüfung noch ist eine beglaubigte Ausweiskopie nötig. Allerdings muss nach Empfang der Karte per uneingeschriebener Post ein Bon an die Bank zurückgeschickt werden bevor eine Freischaltung der Kreditkarte erfolgt. Diese Freischaltung wird dann per E-Mail mitgeteilt. Diese Vorgehensweise scheint mir persönlich zwar nicht hundertprozentig sicher, allerdings wirkt das Missbrauchsrisiko eher gering. Bei Gerichtsverfahren im Zusammenhang mit Kreditkartenschulden müssen Gläubiger in der Regel eine Kopie des Kartenantrags mit einreichen. So ist es wohl kaum möglich, dass jemand gezwungen wird, nicht selbst getätigte Transaktionen zu tragen.
Nick W.

29.09.2013 | Advanzia Bank S. A. Gold Mastercard
Bin im Wesentlichen zufrieden mit der Karte, wobei die Kreditpolitik der Bank allerdings wenig transparent ist. Habe nach ca. einem Jahr immer noch den anfänglichen Kreditrahmen von 1.000 Euro, obwohl die Rechnungen pünktlich beglichen wurden. Mehrere Anfragen auf Erhöhung des Verfügungsrahmens wurden abgelehnt, zunächst mit der Begründung, dass ich dafür nur einige Monate mehr als den Mindestbetrag von 30 Euro zurückzahlen müsse (man sagte da zunächst was von ca. 100 bis 200 Euro monatlich). Hatte dann die Abzahlungen auf 150 Euro im Monat erhöht, was allerdings immer noch keinen positiven Entscheid brachte. Zuletzt hieß es dann, ich müsse erst den gesamten Kartenumsatz ausgleichen, damit eine Erhöhung des Kreditlimits geprüft werden könne. Ansonsten ist bei dieser Karte gewöhnungsbedürftig, dass bei jedem Einkauf eine Genehmigungsabfrage erfolgt. Ist also der Kreditrahmen nur um 1 Euro überschritten (eventuell inklusive der aufgelaufenen Zinsen) wird der Einkauf nicht genehmigt. Letztes ist aber eventuell inzwischen bei einigen anderen Kartenanbietern ähnlich.
Nick W.

22.09.2013 | Advanzia Bank S. A. Kontoauszug an Nichtkunden
Nach meinem Urlaub hatte ich einen Kontoauszug der Advanzia Bank mit einem Saldo von fast 1.000 Euro im Briefkasten. Ich besitze gar keine Karte dieser Bank. Auf Telefonate mit dem Callcenter, E-Mails und Einschreiben erfolgten keine Reaktionen. Jetzt wird diese Angelegenheit, so angekündigt, einer Inkassofirma übergeben. Die Kosten soll ich natürlich tragen. Ich habe um die Identitätsnachweise gebeten. Laut Advanzia Bank müsste eine beglaubigte Kopie meines Personalausweises oder eine Überprüfung des PostIdentverfahrens erfolgen. Dies kann nicht erfolgt sein, noch bin ich Herr meiner Sinne und weiß, was ich tue.
Brigitte Hillemacher

17.09.2013 | Advanzia Bank S. A. MasterCard Gold
Ich besitze seit März 2013 die MasterCard Gold von der Advanzia Bank. Und ich muss sagen: Ich bin positiv überrascht! Einerseits deshalb, weil es bei der Eröffnung des Kreditkartenkontos doch recht zwanglos zuging, andererseits mir nach Eröffnung via Postkarte (ohne PostIdent) ein Kreditlimit von 1.000 Euro zugesichert wurde. Da ich ab und an auch im Ausland beruflich tätig bin und die Advanzia keine (!) Gebühren für Transaktionen nimmt (sofern man die Monatsrechnungen bis zum 20. eines Monats vollständig begleicht), finde ich das o.k. Inzwischen hat sich mein Kreditlimit erhöht und ich kann mich nicht beschweren! Und wo das Problem mit dem monatlichen Überweisen liegen soll, scheint mir ein Rätsel zu sein. Am Anfang des Monats bekommt man eine E-Mail mit den Rechnungsdaten und hat dann immer noch knapp 3 Wochen für die Begleichung des Rechnungsbetrags. Ohne Zinsen!
Christian Gulde

16.09.2013 | Advanzia Bank S. A. Habe die Mastercard Gold gekündigt
Ich habe die Mastercard Gold durch einen Vertrag bei Auxmoney erhalten. Nach Absenden der Postkarte mit Unterschrift bekam ich relativ schnell den Pin zur Karte zugeschickt. Was mir bei der Bestellung allerdings nicht aufgefallen ist (muss zugeben, dass ich das vielleicht nicht oder überlesen habe), sind die Zinsen für Bargeldabhebungen und dass ich den Betrag dann überweisen muss, um das Konto auszugleichen. Da mein Kreditlimit mit 250 Euro angesetzt ist (ich weiß nicht, woher dieses Limit kommt, auf meiner Deutsche Bank VISA-Karte habe ich 5.000 Euro), lohnt es sich für mich schon gar nicht, die Karte einzusetzen. Ich bestelle monatlich im Internet, des Weiteren machen wir einige Tagesreisen im Monat. Da komme ich mit der Karte gar nicht hin, wenn ich nur diese einsetzen würde. Als ich die Karte für einen Internetkauf einsetzen wollte, sollte ich mich zu irgendeinem Securesystem anmelden, das wollte ich aber nicht und habe normal mit Paypal bezahlt. Auch finde ich es umständlich, die Beträge immer zu überweisen. Verstehe nicht, warum das so unmodern ist. In meinen Augen ist es wahrscheinlich die Hoffnung, dass man sich vielleicht verspätet oder es mal vergisst – das wird dann schon recht teuer. Außerdem nervt es mich gewaltig, dass ich seit Erhalt dieser Karte andauernd von der Bank angerufen werde (oder dem Callcenter, welches beauftragt ist). Ich will aber nichts anderes und habe mitgeteilt, dass ich das nicht weiter möchte. Ein Anruf kam am Samstagabend gegen 18 Uhr – das ist unmöglich. Ich habe nun die Karte gekündigt, da sie mir keine wirklichen Vorteile bringt.
Silke G.

30.08.2013 | Advanzia Bank S. A. Schnelles Bezahlen nicht möglich
Ich bin gerade echt verärgert über die Advanzia Bank und ihre kundenunfreundlichen Nutzungsbedingungen für die von ihr ausgegebene Mastercard Gold. Üblicherweise benötigt man zum Bezahlen in einem Online-Shop mit der Kreditkarte nur die 16-stellige Kreditkartennummer, das Ende der Gültigkeitsdauer der Karte, den Namen des Karteninhabers und einen dreistelligen Sicherungscode. Die sensiblen Daten werden über eine gesicherte Verbindung übermittelt. Fertig. Bei der Advanzia Bank ist es offenbar nun so, dass man gezwungen wird, zusätzlich an dem sogenannten "Mastercard SecureCode" teilzunehmen. Man wird förmlich dazu gedrängt. Erklärt wird erst einmal nicht, worum es da geht. Nach Klicken öffnet sich dann ein kleines Fenster. Kopiert man den Text heraus, um ihn vernünftig in ein Textverarbeitungsprogramm lesen zu können, so stellt sich heraus, dass es sich um sechs Seiten Vertragstext und Nutzungsbedingungen handelt. Mal ehrlich, wenn ich schnell eine Bestellung aufgeben und bezahlen will, dann lese ich doch keine sechs Seiten Vertragstext? Ich schaue mir das Produkt des Online-Shops an und lasse mir doch vom Karteninstitut nicht die Teilnahme an einem zweifelhaften Verfahren aufzwingen. Genervt habe ich den Bezahlvorgang abgebrochen und normal per Überweisung bezahlt. Die Lieferung des Artikels dauert nun länger, aber das ist mir lieber als so ein Firlefanz mit der Advanzia Bank zu haben.
Muoi Truong

07.08.2013 | Advanzia Bank S. A. Durchwachsene Erfahrungen
Ich habe mir die Mastercard der Advanzia Bank zugelegt, weil sie keine Auslandsgebühr für den bargeldlosen Einsatz außerhalb der Europäischen Währungsunion verspricht. Insbesondere habe ich sie für meinen derzeitigen Urlaub in Vietnam beantragt. Leider habe ich diese Kreditkarte nicht in dem Ausmaß einsetzen können, wie ich mir vorgestellt hatte. Das liegt vor allem an dem überaus kleinen anfänglichen Kreditrahmen in Höhe von 300 Euro. Mit diesem lässt sich nicht einmal eine größere Reise mit Hotelübernachtungen buchen. Eventuell, so meine Überlegungen, ließe sich der Kreditrahmen erhöhen, wenn man mit der Advanzia Bank spricht. Löblicherweise konnte ich die Bank über eine gebührenfreie 0800-Nummer erreichen und nach nur zwei oder drei Auswahlen konnte ich nach kurzer Wartezeit mit einer Mitarbeiterin sprechen. Die Identifikation am Telefon läuft dabei über meine 16-stellige Kreditkartennummer, die hinterlegte Adresse und das Geburtsdatum. Ich denke, dass das Abfragen dieser Informationen einen ausreichenden Schutz darstellt. Zu meiner Enttäuschung ist meine Anfrage einer Kreditrahmenerhöhung prompt abgewiesen worden. Der Grund sei mein Neukundenstatus. Erst nach mehrmonatigem Karteneinsatz und zeitnaher Begleichung der Kreditkartenrechnungen würde eine Erhöhung infrage kommen. Mein Verweis, dass ich ja Einkommensnachweise vorlegen könne und auch der Kreditrahmen meiner anderen Kreditkarte viel höher sei, ließ die Mitarbeiterin unbeeindruckt. Die Vorgaben seien so strikt und ich müsse diese Zeit abwarten. Insofern ist die Mastercard der Advanzia Bank für mich zurzeit ziemlich nutzlos und habe meine DKB-Visa-Kreditkarte als Ersatz im Reisebüro einsetzen müssen. Fazit: Die 1,75 Prozent Auslandsgebühr waren mein Lehrgeld, weil ich auf die schnelle Einsatzbereitschaft der Mastercard der Advanzia Bank gesetzt habe. Wer diese Karte in vollem Umfang im Ausland nutzen will, sollte sie mindestens sechs Monate vor dem Urlaub beantragen und auch nutzen, um den Kreditrahmen erhöhen zu können.
Gabrielle Sonntag

29.07.2013 | Advanzia Bank S. A. Mangelhaftes Online-Banking
Ein Grund für die Beantragung der Goldenen Mastercard der Advanzia Bank war für mich das Online-Banking. Dieses entpuppt sich nun als sehr enttäuschend. Umsätze der Karte werden nach Einloggen in das Online-Banking nämlich nicht angezeigt. Stattdessen muss man auf die Monatsabrechnung warten. Das dieses technisch umsetzbar ist, zeigt die Valovis Bank: Hier sieht man (wenn auch zeitlich verzögert) seine Umsätze und kann seine Ausgaben besser kontrollieren. Geradezu rückständig ist die Kontaktaufnahme über das Online-Banking mit der Advanzia Bank. Für eine Nachricht stehen insgesamt 255 Zeichen zur Verfügung. Das ist weniger als die Textlänge von zwei SMS-Nachrichten. Schreibt man mehr, so beschwert sich das System. Eine adäquate Kommunikation ist mit solchen Restriktionen kaum möglich. Überdies lässt sich die Advanzia Bank sehr viel Zeit mit einer Antwort. Meine Anfrage an die Advanzia Bank vor einer Woche wurde zwar automatisch bestätigt. Doch noch warte ich immer auf eine Antwort und zweifle, ob ich je eine bekommen werde. Auch hier kann die Advanzia Bank von der Konkurrenz lernen – die DKB antwortet auf E-Mail-Anfragen in der Regel innerhalb eines Tages. Die teilweise sehr guten Konditionen der goldenen Mastercard erkauft man sich daher durch einen eher laschen Service der herausgebenden Bank.
Charlotte M.

24.07.2013 | Advanzia Bank S. A. Nur für gut Informierte geeignet
Ich habe seit zwei Monaten die Mastercard der Advanzia Bank. Ausschlaggebend für die Wahl dieser Kreditkarte waren für mich die Gebührenfreiheit beim bargeldlosen Bezahlen und die Nichtberechnung einer Auslandsgebühr im Nicht-Euro-Ausland. Solche Konditionen gibt es sonst bei keinem anderen Anbieter. Allerdings gibt es sehr viele Fallstricke zu beachten und nur ein disziplinierter Kreditnehmer kann unnötige Kosten vermeiden. Wer zum Beispiel seine Monatsrechnung nicht in voller Höhe begleicht, sondern die Teilzahlungsoption wählt, muss Zinsen ab Transaktionstag von sage und schreibe 19,94 Prozent p. a. berappen. Andere Anbieter räumen hier zumindest vier Wochen einen kostenlosen Kredit nach Transaktionstag ein. Zwar berechnet die Advanzia Bank keine Gebühr für Bargeldabhebungen, aber sie langt dafür ordentlich mit 23,95 Prozent p. a. bei den Kreditzinsen zu – und das sofort ab Transaktionstag. Wer glaubt dies durch Guthabeneinzahlungen verhindern zu können, irrt. Diese Möglichkeit wird ausdrücklich in den Geschäftsbedingungen ausgeschlossen. Überweist man mehr als den Rechnungsbetrag, so wird der überschüssige Betrag zurücküberwiesen. Bei einer Bargeldabhebung von 500 Euro und Ausgleich mit der Monatsrechnung muss man mit Zinsen in Höhe von knapp 10 Euro rechnen; das ist also schon sehr teuer für eine Bargeldabhebung. Letztendlich eignet sich die Kreditkarte nur für Disziplinierte, die um die Fallstricke wissen und damit die Karte nur zum bargeldlosen Bezahlen nutzen und den Rechnungsbetrag in voller Höhe begleichen. Alle anderen zahlen drauf.
Katharina Mainberger

24.07.2013 | Advanzia Bank S. A. Reagieren nicht auf Kündigung
Seit über 20 Jahren nutze ich nun unterschiedliche Kreditkarten. Vor 2 Jahren kam ich so auch auf die überall beworbene, gebührenfreie, Mastercard "Gold". Bei einer goldenen Karte auch noch das Wort GOLD aufzudrucken, halte ich ein bisschen protzig. Ist sie doch wahrlich eine unter vielen. Ich nutzte sie recht wenig. Akzeptiert wurde sie natürlich bei jedem Zahlungsversuch, ist Mastercard doch sehr weit verbreitet. Einzig die Rechnungsbegleichung stieß mir sehr sauer auf. Eine bequeme monatliche Abbuchung war nicht möglich. Ich musste nach Rechnungserhalt jedes Mal per Überweisung den fälligen Betrag begleichen. Ich finde das sehr umständlich. Übrigens ist die Karte natürlich nur in diesem Fall gebührenfrei. Wer in die "Falle" geht und nur die angeforderten Mindestbeträge begleicht, zahlt entsprechend hohe Zinsen. Wie aber bei den meisten Karten, wenn die Teilzahlung genutzt wird. Nach meiner Kündigung bekam ich noch mehrfach Rechnungen mit ausgeglichenem Saldo per Mail. Erst beim dritten oder vierten Mal als ich anrief und immer wieder sagte ich habe die Karte bereits vernichtet, wurde endlich das Konto gelöscht. Exklusiv ist sie nicht. Wer auf Gold verzichten kann und einfach eine Mastercard, ohne Jahresgebühren und ohne Haken benötigt, dem kann ich die Valovis-Bank empfehlen. Da nutze ich seit Jahren zwei Mastercards ohne Gebühren und sonstigen Unbequemlichkeiten.
Frank B.

11.07.2013 | Advanzia Bank S. A. Besser als erwartet
Ich habe vor Kurzem eine MasterCard Gold der Advanzia Bank beantragt. Die Webseite ist mir aber nicht besonders professionell vorgekommen. Da die Konditionen gut sind und die Karte ohne Jahresgebühr ist, habe ich mir gedacht, dass ich es einfach mal ausprobiere. Erstaunlicherweise habe ich kein Postidentverfahren durchführen müssen. Offenbar gelten in Luxemburg (dort ist die Advanzia Bank ansässig) andere gesetzliche Bestimmungen als in Deutschland. Aus Interesse und um den Service zu testen, habe ich bei der Advanzia Bank angerufen und nachgefragt. Erfreulicherweise ist die Advanzia Bank über eine kostenlose 0800er-Nummer zu erreichen. Gut ist auch, dass direkt angesagt wird, mit wie viel Wartezeit man zu rechnen hat. Nach Auskunft des Mitarbeiters haben meine Daten ausgereicht, um einen Abgleich mit der Schufa durchzuführen und um so meine Identität nachzuweisen. Das habe ich als angenehm empfunden, denn so habe ich mir die Zeit und Arbeit erspart, extra zu einer Postfiliale für einen Identitätsnachweis zu gehen. Eingeräumt ist mir ein anfänglicher Kreditrahmen von 300 Euro. Den ersten Einkauf habe ich schon problemlos getätigt. Nun schaue ich mal, wie das noch entwickelt. Aber bisher kann ich nur sagen "Daumen hoch".
Franziska Gebhart

28.06.2013 | Advanzia Bank S. A. Klasse Bank für Füchse
Ich besitze seit ca. einem Jahr die MasterCard bei der Advanzia Bank. Ich kann nur sagen "Klasse". Mein anfänglicher Kreditrahmen lag bei 1.500 Euro und liegt mittlerweile bei 4.000 Euro. Woanders bekommt man ohne sich nackt zu machen und bitte bitte sagen zu müssen noch nicht einmal einen solchen Kredit eingeräumt, ohne ein hohes Einkommen gegenüberstellen zu können. Alleine dafür bekommt die Karte ein Plus. Wichtig ist, dass man seine vertraglich eingegangenen Verpflichtungen nachkommt. Und das ist einfach. Man tätigt mit der Karte bis zum eingeräumten Limit seine Einkäufe und zahlt diese zum angegebenen Stichtag zurück. Außerdem gut zu wissen, für einen eventuellen Notfall vorgesorgt zu haben. Das kann schneller gehen als man denkt, z. B. Krankheit oder Arbeitslosigkeit. Denn auch hier können schnell mal ein paar unvorhergesehene Kosten auf einen zukommen, die dann kurzfristig schnell ausgeglichen werden können.
Dieter Mey

16.06.2013 | Advanzia Bank S. A. Langwierig bis zum ersten Einsatz
Um für meinen nächsten Urlaub im Ausland eine zusätzliche Kreditkarte zur Bargeldversorgung und bargeldlosen Bezahlung zur Verfügung zu haben, habe ich Ende Mai die gebührenfreie Mastercard der Advanzia Bank beantragt. Als weiteren Bonus gibt es einen 20 Euro Tankgutschein, wenn man die Karte über das Web.de-Portal beantragt. Über die Vorteile der Advanzia Bank bei richtigem Einsatz wurde von anderen ja bereits berichtet. Ich will hier näher auf die Online-Beantragung eingehen. Das Antragsformular ist schnell ausgefüllt. Jedoch erweist sich die Freischaltung der Kreditkarte als langwierig. Zunächst habe ich eine Bestätigung über den Eingang meines Antrages per E-Mail bekommen. Darin heißt es, dass der Versand der Kreditkarte und des Kreditkartenvertrages bis zu 14 Tage dauern kann. Weitere 4 Tage später habe ich erneut eine E-Mail erhalten, dass der Versand der Karte bis zu 14 Tage dauern kann – also, keine wirklich neue Information. Letztendlich habe ich die Karte auch tatsächlich auf den 14. Tag nach dem Online-Antrag per Post erhalten. Doch die Karte lässt sich nicht ohne Weiteres einsetzen. Mit der Karte habe ich nämlich eine Aktivierungskarte erhalten, die ich nun unterschrieben an die Advanzia Bank zurückschicken musste. Erst danach wird die Karte freigeschaltet. Im Schreiben heißt es weiter, dass der Versand der Geheimzahl ca. 14 Tage nach Freischaltung der Mastercard erfolgt. Auf die Freischaltung meiner Karte warte ich immer noch. Summa summarum dauert es also etwas mehr als ein Monat zwischen Antragsstellung und dem ersten Einsatz der Kreditkarte. Ach ja, was besonders ärgerlich gewesen ist, dass es den Tankgutschein nur gibt, wenn man die Karte das erste Mal bis zum 15. Juni einsetzt. Dank dem langwierigen Prozedere der Advanzia-Bank kann ich mir diesen wohl abschminken.
Tony Wang

08.05.2013 | Advanzia Bank S. A. Kleiner Tipp zur MasterCard Gold
In den Nutzungsbedingungen der Advanzia Bank steht nirgendwo geschrieben, dass das Kreditkartenkonto nicht im Plus geführt werden darf (Anmerkung der Redaktion: die Advanzia Bank schließt die Kontoführung auf Guthabenbasis in ihren “Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Kreditkarten” unter Punkt 4 aus). Wenn man also vor Auslandsaufenthalten einen entsprechenden Betrag auf das Kreditkartenkonto überweist, dann sind auch alle Bargeldabhebungen weltweit völlig kostenfrei, da weder ein Auslandsentgelt noch Bargeldgebühren an Geldautomaten erhoben werden oder Abschläge beim Wechselkurs anfallen und man so die horrenden Verzugszinsen vermeidet. Wobei hier alle Kreditkartenherausgeber recht frech zulangen, nicht nur die Advanzia. Diese Vorgehensweise mag zwar dem ursprünglichen Zweck einer Kreditkarte widersprechen, macht das Paket der Advanzia damit aber für uns perfekt, einmalig und unschlagbar. Wegen der fairen und transparenten Kursumrechnungen haben wir die Karte bei allen international tätigen Bezahlsystemen und Handelsplattformen wie z. B. PayPal (hauptsächlich ebay) und Amazon hinterlegt und lassen die Karte direkt in der jeweiligen Fremdwährung belasten, was weltweite Einkäufe zu einem Kinderspiel macht. Speziell bei PayPal mit seinen intransparenten und unfairen Wechselkursen kann man so eine Menge Geld sparen. Ansonsten kann ich die positiven Berichte zu dieser Karte nur bestätigen und mich den Vorschreibern anschließen.
Birgit S.

03.04.2013 | Advanzia Bank S. A. Auf die Nutzung kommt es an
Ich habe mir die Karte von Advanzia zusätzlich angeschafft, weil ich immer mal wieder in ausländischen Shops, überwiegend in den USA, Waren einkaufe, und kann dafür diese Karte nur wärmstens empfehlen. Absolut gebührenfreie Nutzung bei großer Akzeptanz zu sehr fairen, transparenten Wechselkursen und relativ großzügigen Zahlungszielen sind hier besonders hervorzuheben und ein klarer Vorteil gegenüber anderen Karten! Wenn man sich also an die Spielregeln hält, Bargeldabhebungen sowie Teilzahlungen mit dieser Karte unterlässt und pünktlich zahlt, dann entstehen auch keinerlei Kosten. Die ideale Zweitkarte. Das anfängliche Limit scheint mir dagegen (verständlicherweise) bonitätsabhängig zu sein. Bei mir waren es bereits zu Beginn 1.000 Euro und es wurde dann relativ schnell innerhalb von 2 Monaten (mit leichtem Nachdruck meinerseits) auf 5.000 Euro erhöht. Weitere Erhöhungen folgten dann (vermutlich umsatz- und nutzungsabhängig) automatisch. Als einziges Manko bei dieser Karte bleibt für mich nur, dass Transaktionen nicht online eingesehen werden können. Eine unzulässige Nutzung würde also immer erst bei der Monatsabrechnung auffallen. Dieses zusätzliche und aus meiner Sicht sehr nützliche Feature wurde mir auf Nachfrage zwar mehrfach angekündigt, bisher ist aber nichts passiert. Insgesamt ist die (kostenfreie) Hotline relativ gut erreichbar und zeigte sich bei meinen bisherigen Anliegen und Wünschen kompetent und hilfsbereit. Darum hat diese Karte mittlerweile auch meine Barclaycard fast vollständig ersetzt, die ich praktisch nur noch für Bargeldabhebungen im In- und Ausland nutze.
Peter K.

17.03.2013 | Advanzia Bank S. A. Sollzinsen und Verfügungsrahmen
Ich habe die Karte der Advanzia Bank nun ein halbes Jahr und bin der Meinung, dass eines klargestellt werden sollte: Es fallen nur dann Sollzinsen ab Buchungsdatum an, wenn es sich um Bargeldabhebungen handelt. Bei allen Einkäufen werden, wie bei echten Kreditkarten üblich, erst ab Rechnungsfälligkeit Sollzinsen fällig. Rechnungen werden meist am 2. bis 7. des Monats per E-Mail zugeschickt und sind am 20. desselben Monats fällig – also sehr kulant. Überweisungen werden spätestens am nächsten Bankarbeitstag gebucht. Zum Verfügungsrahmen: Ich bin mit 800 Euro eingestiegen. Wie es dazu kam, kann ich nicht exakt sagen, fest steht jedoch, dass ich keine freiwilligen Angaben zum Einkommen etc. abgegeben habe, außer, dass ich schon eine VISA Kreditkarte besitze. Mit der zweiten Rechnung wurde mir dann der Verfügungsrahmen um 1.000 Euro heraufgesetzt, seitdem jedoch nicht mehr. Eventuell hat das damit zu tun, dass ich immer erst am 18. oder 19. den Rechnungsbetrag ausgleiche.
J. Weyland

11.03.2013 | Advanzia Bank S. A. Kreditlimit von 250 Euro
Leider habe ich mit der Advanzia Mastercard keine guten Erfahrungen gemacht. Dies ist vor allem in dem niedrigen Kreditlimit, das mir zugeteilt wurde, begründet. Zwar soll das Anfangslimit bei jedem Neukunden am Anfang nur bei 50 Euro sein, aber auf Dauer ist das keine akzeptable Lösung. Die Beantragung ging online und man musste auch nicht unnötig viele Angaben machen. Ca. 2 Wochen später bekam ich meine Postkarte und die Kreditkarte selbst, wobei die Postkarte mit meiner Unterschrift als Identifizierung zurück an die Advanzia Bank geht. Nach wenigen Tagen wurde mir dann eine Bestätigung wieder als Brief zugeschickt, auf dem auch das Kreditkartenlimit ersichtlich war. Wie erwartet, waren das erstmal 50 Euro. Ich habe freundlich bei der Advanzia Bank angefragt, ob auch als Neukunde ein höherer Betrag möglich sei. Das wurde leider abgelehnt und mir wurde gesagt, ich muss die Karte 2, 3 Monaten nutzen und pünktlich bezahlen. Danach wird das Kreditlimit schon noch angepasst. So vergingen einige Monate und ich habe von meinem Girokonto Geld ständig nach jedem Kleineinkauf auf die Karte überwiesen, damit die regelmäßige Nutzung und Zahlung ersichtlich ist. Das Einzige, was ich feststellen konnte, war eine Erhöhung nach immerhin 3 Monaten auf gerade mal 250 Euro. Das habe ich für einen schlechten Scherz gehalten und die Kundenhotline sofort angerufen. Dort wurde mir wieder das Gleiche wie damals erzählt: Einfach die Mastercard regelmäßig benutzen und pünktlich zahlen – das Kreditlimit erhöht sich ganz von selbst. Ich habe das noch 2 Monate so mitgemacht, aber mir wurden dann noch immer ein höheres Kreditlimit als 250 Euro versagt, trotz regelmäßigem Einkommen. Mir blieb dann nichts anderes übrig als zu kündigen. So kann man leider auch Kunden verlieren.
anonym

14.12.2012 | Advanzia Bank S. A. Sollzinsen ab Verfügungstag
Als langjähriger Kunde der Advanziabank wunderte ich mich im vergangenen Jahr, als plötzlich Sollzinsen belastet wurden, obwohl ich den fälligen Saldo jeweils pünktlich zum Stichtag anschaffte. Deshalb bat ich die Advanzia mir per Zinsstaffel nachzuweisen, wann und für welchen Zeitraum Zinsen berechnet wurden. Einen solchen genauen Nachweis erhielt ich zunächst nicht, lediglich eine Gutschrift der letzten Belastung. Hellhörig geworden erbat ich mir die Nachweise für die Vormonate und stellte plötzlich fest, dass die Advanzia begonnen hatte, Zinsen bereits ab Verfügungsdatum zu berechnen. Das war mir entgangen, weil die Advanzia zwischenzeitlich "Änderungen der AGB" per Mail verschickte, ohne explizit darauf hinzuweisen, dass. siehe oben. wer liest schon diesen Wust an "Juristerei". Daraufhin habe ich meine Kreditkarte vernichtet, dies der Advanzia mitgeteilt und nach Kontoausgleich die Kontolöschung verlangt.
Edmund Hildebrandt

09.12.2012 | Advanzia Bank S. A. Gebührenfrei
Die Internetseite der Advanzia Bank macht zwar keinen besonders professionellen Eindruck, jedoch sollte man sich von diesem ersten Eindruck nicht täuschen lassen. Schon seit Jahren war ich auf der Suche nach einer Kreditkarte, die auch tatsächlich eine Kreditkarte ist und wo nicht sofort jede Transaktion sofort vom Girokonto einzeln abgebucht wird wie bei einer Debit-Kreditkarte. Wichtigster Aspekt: Der Name ist Programm, denn die Advanzia Mastercard ist tatsächlich gebührenfrei (keine Gebühr pro Jahr, keine Fremdwährungsgebühr etc.), wenn sie vernünftig und mit gesundem Menschenverstand benutzt wird. Bargeld und Teilzahlung sollten lieber nicht in Anspruch genommen werden, weil dort hohe Zinsen beglichen werden müssen. Ganz am Anfang ist das Limit mit 100 Euro niedrig, kann sich aber schnell auf 5.000 Euro und mehr erhöhen. Die Mastercard nutze ich für Online-Einkäufe, sowohl im In- als auch im Ausland. Da es keine Fremdwährungsgebühr gibt, kaufe ich auch gelegentlich beim britischen Amazon ein, was manchmal günstiger als das deutsche Amazon sein kann. Bei höheren Beträgen von 100 Pfund aufwärts macht es schon einen Unterschied, ob ich nun eine Fremdwährungsgebühr zahlen muss oder nicht. Darüber hinaus habe ich die Mastercard Gold auch bei meinem letzten USA-Urlaub als Hauptkarte genutzt und nie Akzeptanzschwierigkeiten gehabt, ob bei einer Tasse Kaffee oder höherwertige Einkäufe. Die einzige Sache, wo ich bei der Advanzia Bank aufpassen muss, ist die Zustellung der Rechnung als Mail. Der Rechnungsbetrag wird nicht automatisch von einem Referenzkonto eingezogen, sondern muss selbstständig auf das Konto der Advanzia Bank überwiesen werden. Wie gesagt, wer verantwortungsvoll mit einer Kreditkarte umgehen kann, ist mit der Advanzia Mastercard an der richtigen Adresse.
Marius Orlob

15.10.2012 | Advanzia Bank S. A. Ideal für Schwedenurlaub
Ich benutze die "Gebührenfrei" Kreditkarte als Zweitkarte. Ideal ist die Karte für unsere Schwedenurlaube, weil keine Devisengebühren anfallen. Außerdem kann man mit der Karte an den vielen Selbstbedienungstanksäulen in Schweden kostengünstig tanken. Wenn man das Konto regelmäßig zum Zahlungsziel ausgleicht, ist diese Karte ideal. Zum 5. eines jeden Monats erhält man per E-Mail eine Aufstellung der angefallenen Umsätze des Vormonats. Die als Vorlage benutzte Überweisung von dem Girokonto geht zügig von der Hand. Als Zahlungsziel gebe ich hier den 18. des laufenden Monats an. Die Bargeldfunktion an Automaten benutze ich nicht. Bei häufigem Einsatz der Karte ist dies jedoch kaum notwendig. Die Bedienoberfläche der Advanzia Bank ist sehr einfach und intuitiv. Ich schreibe diesen positiven Bericht, weil die meisten negativen Bewertungen sich ausschließlich an den Gebühren für Bargeldabhebungen festmachen.
Egon Hövelmeyer

11.06.2012 | Advanzia Bank S. A. Kreditlimit von 100 Euro
Weil vielerorts im Internet Werbung für die Mastercard Gold der Advanzia Bank gemacht wird, hatte ich mich etwas näher mit dieser Kreditkarte auseinandergesetzt. Ich habe mir gedacht: Die Mastercard ist gebührenfrei, man verpflichtet sich zunächst zu nichts und außerdem kann man sofort wieder kündigen. Also habe ich den Online-Antrag mit Optimismus ausgefüllt. Die Karte erhält man nach ca. 14 Tagen zusammen mit einer Postkarte, die man unterschrieben zur Advanzia Bank nach Trier zurückschickt. Danach vergehen noch mal 14 Tage und dann kommt auch schon der PIN. Doch dann kam der große Schock, denn mit dem PIN-Schreiben bekam ich auch mein Kreditlimit mitgeteilt: 50 Euro. Ich halte das für einen schlechten Scherz, denn für 50 Euro kann man ja noch nicht mal eine ICE-Bahnkarte am Bahnhof kaufen. Deshalb habe ich eine E-Mail an service@gebuhrenfrei.com geschickt und gefragt, was das soll und ob denn das Limit bitte erhöht werden könnte. Daraufhin kam nur eine Textbaustein-Antwort, dass mein Limit gnädigerweise auf 100 Euro erhöht wurde – was noch immer ziemlich lächerlich war – und nach ein paar Monaten das Limit weiter erhöht werden kann. Eine Kreditkarte, die ich erst nach ein paar Monaten normal einsetzen kann, hat für mich keinen Sinn. Leider ist es auch nicht möglich, das Limit durch eine Einzahlung mit Guthaben zu erhöhen. Ich habe die Kreditkarte dann sofort wieder gekündigt, denn mit einem Limit von 100 Euro brauche ich keine Kreditkarte. Leider wird auf der Internetseite der Mastercard Gold dieses niedrige Limit am Anfang nirgendwo erwähnt. Ich bin seit über 10 Jahren in einer Vollzeitbeschäftigung und habe eine einwandfreie Schufa – aber solche Kunden sind wohl bei der Advanzia Bank leider nicht erwünscht. Schade eigentlich.
Ralf Wagner

29.05.2012 | Advanzia Bank S. A. Positive Erfahrungen
Die Advanzia MasterCard ist eine Kreditkarte, die von der luxemburgischen Advanzia Bank herausgegeben wird. Ein großer Vorteil für mich ist, dass kein zusätzliches Girokonto notwendig ist, um die Advanzia MasterCard zu nutzen. Das kann ein Vorteil sein, aber auch ein Nachteil für Menschen, die ihre Kreditkartenrechnung nicht rechtzeitig via Überweisung an die Advanzia Bank begleichen. Gleichzeitig muss ich jedoch betonen, dass ab Rechnungserhalt ganze 3 Wochen Zeit verbleiben, um den entsprechenden Betrag zu überweisen. Dies ist in meinen Augen mehr als genug Zeit und räumt mir als Kunden so einen großzügigen zinsfreien Zeitraum ein, denn ein weiterer großer Vorteil der Advanzia MasterCard ist, dass sie grundsätzlich kostenlos ist solange man sich an die Spielregeln wie der pünktlichen Begleichung der Rechnung hält. Die Rechnung erhält man papierlos einmal monatlich als E-Mail. Deshalb ist es sehr wichtig, dass die E-Mail-Adresse korrekt ist. Bei Fragen und Problemen habe ich sowohl via E-Mail als auch Telefon immer eine schnelle und lösungsorientierte Antwort bekommen. E-Mails werden in der Regel innerhalb von weniger als 24 Stunden beantwortet. Wenn die Rechnung einmal nicht als E-Mail ankommt, hat man auch die Möglichkeit, sich die Rechnung unter mein.gebuhrenfrei.com als PDF-Datei runterzuladen. Dazu ist vorher eine kurze Registrierung notwendig, um die Identität zu überprüfen. Auch eine Auslandsgebühr für Umsätze in einer Auslandswährung gibt es nicht, was verglichen mit vielen anderen Kreditkarten in Deutschland schon eine positive Seltenheit darstellt. In all den Jahren, in denen ich die MasterCard von der Advanzia Bank nutze, habe ich nur positive Erfahrungen sammeln können und empfehle sie deshalb uneingeschränkt weiter.
Michael Stohlmeyer

09.03.2012 | Advanzia Bank S. A. Mastercard Securecode
Auf den ersten Blick scheint die Mastercard Gold der Advanzia Bank eine lupenreine Angelegenheit zu sein. Und diese feste Überzeugung teilte ich ungefähr 2 Jahre lang als zufriedener Kunde. Ich hatte nie mit Zusatzkosten oder irgendwelchen Zinsen zu tun, die ich zahlen musste, weil ich die Rechnung am Monatsanfang immer sofort via Überweisung beglich. Mein Bild von dieser Bank hat sich seit Herbst 2011 aber drastisch geändert: Es wurde im Oktober 2011 eine Abbuchung von meinem Kreditkartenkonto mit 200 Euro vollzogen. Eine Abbuchung, die ich nicht veranlasst hatte. Ich meldete diesen Betrugsfall sofort der Advanzia Bank via E-Mail und telefonisch und mir wurde versprochen, dass diese Abbuchung untersucht wird. Bisher dachte ich immer, dass ich mit einer Kreditkarte bei Reklamationen auf der sicheren Seite wäre. Nicht aber bei der Advanzia Bank. Da ich auch für das Mastercard Securecode-Verfahren registriert war, das viele Online-Händler voraussetzen, hat sich offenbar jemand ein neues Passwort erstellt und ist damit fröhlich einkaufen gegangen. Die Advanzia Bank behauptet, dass nur ich als Kunde das gewesen sein kann, da nur mir das Passwort bekannt war. Letztlich forderte die Advanzia Bank mich auf, die 200 Euro der illegalen Abbuchung zu zahlen. Deshalb: Ich kann seit diesem Vorfall von der Advanzia Bank und ihren ganzen Produkten, besonders der Mastercard Gold, nur abraten. Bei Reklamationsfällen ist am Ende der Kunde der Dumme. Letztlich ist das Mastercard Securecode-Verfahren alles andere als sicher.
Sebastian Riedmüller

07.03.2012 | Advanzia Bank S. A. Kreditkarte
Im November habe ich mein Kreditkarten-Konto in Höhe von ca. 3.850 Euro ausgeglichen, bis auf einen überzähligen Betrag in Höhe von drei Cents. In der nächsten Abrechnung fand ich Zinsberechnung und Mahnbetrag von über 10 Euro wieder, Ende Februar dann 15 Euro. Vorher hatte ich bereits geschrieben und klar bestätigt, die 3 Cents nach der nächsten Nutzung der Karte (habe ich dann aber vermieden) auszugleichen. Nach einem Telefonat mit einer Callcenter-Angestellten wurde behauptet, alles sei rechtens und für 3 Cents hätte ich diesen Betrag zu zahlen. Das scheint ein Straftatbestand zu sein, nämlich Wucher. Unglaubliche Abzocke.
Heinz Torkler

09.02.2012 | Advanzia Bank S. A. Schufaeintrag ohne Gerichtstitel
Ich habe leider sehr schlechte Erfahrungen mit der Advanzia Bank machen müssen. Nicht nur die 19% Zinsen bei einem Überzug von 50 Euro, nein auch noch 10 Euro Mahngebühren bei einem Tag zu spät gezahlt. Dann der völlig ungerechtfertigte Schufaeintrag ohne Gerichtstitel und ohne weitere Mahnung, den ich nur über andere Banken erfahren habe. Wegen dubiosem und missverständlichem Kleingedruckten brauchen sie angeblich keinen Titel, so die Reaktion. Dann noch ein Eintrag für die gleichen inzwischen 200 Euro von ihrer Inkassostelle, auch ohne Titel. Leben wir noch in einem Rechtsstaat? Zwischendurch bekam ich noch völlig widersprüchlicherweise ein Kreditangebot von 2.000 Euro, nachdem ich die 50 Euro schon zurückzahlen sollte.
Susanna Ohland

13.01.2012 | Advanzia Bank S. A. Very Happy
I am in independet business in Frankfurt/Main, Germany. A country where, the tendency is upto 99% where the citizen are directed on a path where you can only work as an employee only e.g the environment are created as such so. If you are in an independent business you can not head for a credit e.g you have to satisfy your private or business demands only what you have in account at your disposal, which sometimes is difficult. A bank like Advanzia in Luxembourg opened for me this possibility and as I am in Passenger and Cargo faculty, INDEPENDENT BUSINESS it always helped/helps me. Nevertheless if I pay high interest my purpose is always solved. Advanzia bank is working like any other bank in Europe/West may be unlike German banks with their high buildings yet no money and no service, meanwhile. Advanzia bank at least provides access for people like me to exist, whilst it will be wrong to comment that a dubious bank is using dubious methods to cater customers. I, as to obtain the card, for which many thanks to Advanzia Bank S.A, had to go through normal procedure to be one of their member as one and two to possess the Advanzia Bank S.A. Master Card Gold. Calling my old days experience in my country, I have a good number of such banks, which definitely are valuable for persons like me. I have read a few articles in German by G German national having negative attitude it is simply because they think narrow minded. They are accustomed to Frankfurter Sparkasse/Commerzbank etc. They should bear in mind that recently the Dresdner Bank declared bankruptcy and on the verge was taken over by Commerzbank, they should ask themselves why, simply because, the banks in Germany are there to work with your deposited money, yet on the contrary you get nothing, overdraft etc. Whilst no service. I wonder where have they studied banking. Lastly yet not the least, I wish Advanzia Bank S.A success throughout and lots of customers. Advanzia knows banking, no matter what one writes about them. I wish Good Luck to Advanzia Bank S.A, they really know banking.
Faisal Ansari

31.08.2011 | Advanzia Bank S. A. Unzureichendes Online-Banking
Die Advanzia Bank bietet unter mein.advanzia.com bzw. mein.gebuhrenfrei.com ein Online-Banking für die Kreditkarte an. Dieses ist allerdings nicht sehr komfortabel. Bei der Registrierung (Nutzung freiwillig, Kreditkarte auch ohne meine.karte voll funktionsfähig) muss zusätzlich eine Sicherheitsfrage nebst Antwort eingegeben werden. Damit lässt sich dann das Passwort für den Online-Zugang zurücksetzen. Leider darf die Antwort gerade einmal aus maximal 12 Zeichen bestehen. Im Benutzerbereich lassen sich dann die letzten Rechnungen und der für MasterCard SecureCode benötigte Registrierungscode einsehen. Es gibt keine (annähernd) tagesaktuelle Anzeige der Umsätze und des Saldos! Außerdem sollen sich die eigenen Daten (Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) einsehen und ändern lassen. Diese Daten werden dann anschließend als E-Mail an den Support verschickt (dieser ändert die Daten dann wohl in der hauseigenen Datenbank). Entsprechend lange dauert eine Änderung. Außerdem lässt sich der Support im Benutzerbereich über ein Textformular kontaktieren. Dieses lässt allerdings maximal 255 Zeichen zu. Für eine Frage mit ausführlicherer Beschreibung ist das zu wenig. Doch das noch größere Problem: Auch hier wird eine E-Mail erstellt, die an den Support geht. Bisher hat dies allerdings noch nie geklappt. Sie kam immer als unzustellbar zurück. Daraufhin kontaktierte ich den Support; es gibt hier eine eigene Nummer für meine.karte. Man sollte meinen, die kennen sich aus. Allerdings war das Einzige, was mir nach der Problemschilderung gesagt wurde, dass es eigentlich gehen müsste. Mit dem Begriff "E-Mail zurückgewiesen vom Mailserver der Bank". wusste die ansonsten sehr nette Dame nichts anzufangen. Noch eine kurze Anmerkung zum MasterCard SecureCode: Dieser ist ja generell sehr umstritten, weil immer mehr Fälle bekannt werden, in denen die Banken behaupten, dass dieses Verfahren 100% sicher sei und deswegen der Karteninhaber bei Betrug auf den Schäden sitzen bleibt (im Gegensatz zur sonstigen Vereinbarung bei Kreditkarten). Bei der Advanzia Bank wird hier ein Passwort abgefragt, obwohl mittlerweile von anderen Banken auch eine Art smsTAN angeboten wird, die dann ähnlich wie beim Online-Banking funktioniert. Abschließend muss ich feststellen, dass insbesondere in diesem Bereich die gebührengünstige Kalkulation der Karte sichtbar wird. Das wirkt leider sehr unprofessionell.
Stefan Siegen

03.07.2011 | Advanzia Bank S. A. Günstig, aber unbrauchbar
Für etwa ein halbes Jahr war ich Nutzer dieser Kreditkarte und möchte hiermit meine Erfahrungen bzw. Eindrücke schildern. Die Kreditkarte der Advanzia Bank sticht damit hervor, dass sie in ihrem Grundwesen erst einmal kostenlos ist. Es fällt keine Jahresgebühr an, unabhängig von der Umsatzhöhe im Jahr. Ebenfalls positiv ist, dass für Auslandsumsätze keine zusätzlichen Gebühren anfallen. Allerdings können bei dieser Kreditkarte sehr schnell Gebühren entstehen, wenn man z. B. den Ausgleich der Kreditkartenabrechnung versäumt. Hier ist man schnell mal bei fast 18% p. a. Lastschrift seitens der Bank ist leider nicht vorgesehen. Es heißt also extremst aufzupassen, ansonsten wird es sehr schnell sehr teuer. Da nützt einem auch die eigentlich kostenlose Kreditkarte nichts mehr. Weiter übel aufgestoßen ist mir, dass der Kreditrahmen zu Beginn sehr niedrig angesetzt wurde. 50 Euro pro Monat sind echt lächerlich. Begründet wurde dies damit, dass man erst einmal das Zahlungsverhalten des Kunden abwarten wolle. Ich fragte mich wozu? Schließlich willigte ich bei Abschluss in die stets vorhandene Schufa-Klausel ein. Warum holt man sich dann nicht einfach die entsprechenden Auskünfte ein und bewertet diese. Dann wäre mir dieser lächerliche Kreditrahmen erspart geblieben. Der Punkt der Gratis-Reiseversicherung bleibt für mich unberücksichtigt, da ich bei dem Verfügungsrahmen schlecht eine Reise buchen konnte. Im Fazit kann ich nur anraten, genauestens zu überlegen, ob Interesse an dieser Karte besteht. Ich für meinen Teil habe hiervon Abstand genommen und gekündigt.
Torsten H.

30.06.2011 | Advanzia Bank S. A. Nicht für alle geeignet
Ich hatte die Kreditkarte beantragt und anstatt dass die übliche Antragsprozedur fällig wurde, hatte ich schon die Kreditkarte in der Hand. Das mögen einige als praktisch empfinden, für mich ist die fehlende Überprüfung des Post-Idents eher fragwürdig, auch wenn sie schlicht der Tatsache geschuldet ist, dass die Bank ihren Sitz in Luxemburg hat. Die Konditionen werden ja alle erläutert, nichts wird verschwiegen, aber trotzdem finde ich es unseriös, erst einmal "alles kostenlos" zu nennen, und im weiteren Text recht komplizierte Zins-Regelungen zu nennen. Wenn man die Zinsen nämlich dann zahlen muss, sind diese horrend hoch. Das heißt, man muss alles durchschaut haben (was vielleicht nicht jeder tut), um wirklich einen Vorteil aus dieser Karte ziehen zu können. Man muss selber darauf achten, den Betrag pünktlich in voller Höhe zu überweisen, man kann kein Bargeld abheben (ist zwar "kostenlos", es fallen ja "nur" enorme Zinsen pro Tag an). Der wirklich einzige Vorteil ist die fehlende Auslandsgebühr, und ehrlich gesagt, da kenne ich bisher keinen Anbieter, der dies ebenfalls anbietet. Allerdings gibt es andere Kreditkartenanbieter wie z. B. die DKB, die wesentlich gängigere Konditionen anbieten (sprich ohne die Überraschungen und enormen Zinszahlungen wie die Advanzia), und mit denen man überall wirklich kostenlos Bargeld abheben kann (bei Kartenzahlung allerdings eben die Auslandsgebühr). Mir zu kompliziert, zumal ich lieber bei Problemen dies mit einer deutschen Bank regeln möchte. Also habe ich die Karte wieder gekündigt.
Daniela B.

05.04.2011 | Advanzia Bank S. A. Günstig sind hier nicht nur die Konditionen
Die Advanzia Bank Kreditkarte habe ich auf einen Werbebanner hin eröffnet, der mich voller Interesse auf eine Informationsseite führte. Nach einem Abgleich mit ein paar Bewertungsportalen konnte ich gute Rezensionen feststellen und habe diese Karte einfach einmal abgeschlossen. Die Bank war mir schließlich vorher nicht bekannt. Der Abschluss erfolgt über das Internet, kein Post-Ident, was mir den nervigen Gang zur Post ersparte, sehr positiv! Seitdem trage ich die Karte in meinen Unterlagen und bin sehr zufrieden. Die Rechnung kommt pünktlich per E-Mail bei mir an und wird zeitnah beglichen. Dadurch entstehen mir keine Kosten. Aufpassen hingegen sollte man bei Bargeldverfügungen und damit eher sparsam umgehen. Die Bank verdient dabei schon kräftig, wenn auch nicht mit Übermaß. Dennoch von meiner Seite aus der Hinweis, denn die Gebühren lassen sich vermeiden. Wer die Karte also den Bedingungen gemäß nutzt, macht einen guten Fang. Fristgerechte Bezahlung getätigter Umsätze sollte verständlich sein. Meine Empfehlung erhält die Gebuhrenfrei-Karte daher. Im Finanzgeschäft auf die genauen Bedingungen zu achten hilft immer weiter, bei der Advanzia Bank kann man bei genauem Studieren durchaus eine tolle Leistung entgeltfrei nutzen.
Jochen Drössiger

21.09.2010 | Advanzia Bank S. A. Gut und gratis
Diese Mastercard-Gold der Advanzia Bank nutze ich seit 2006 – ohne jegliche Probleme. Ich weiß noch, als dieses Produkt auf dem deutschen Markt eingeführt wurde, was alles Negative über diese Bank geschrieben wurde. Heute ist die Advanzia wohl der größte Anbieter auf dem heimischen Markt, der eine kostenlose Kreditkarte mit Goldstatus ausgibt. Es gibt nur zwei Dinge, die man beachten sollte: Die monatliche Online-Rechnung muss man selbst -fristgerecht- begleichen und man sollte tunlichst kein Bargeld mit der Karte abheben. In beiden Fällen fallen sonst üppige Zinsen an. Wer beides beherzigt, erhält definitiv fast 7 Wochen Zeit, seine Ausgaben zu begleichen – und dies ohne Jahresgebühr zu zahlen. Nicht unerwähnt möchte ich lassen, dass ich in den letzten Monaten bei namhaften Versandhändlern erlebt habe, dass die Karte nicht akzeptiert wurde, mit der Begründung, dass es sich um eine ausländische Karte handelt (Luxemburg). Dies ist natürlich nicht angenehm, könnte aber auch eine Folge der Finanzkrise sein. Noch etwas sollte die Bank dringend ändern: Ein Aufdruck "gebuhrenfrei" (auch noch falsch geschrieben) und der Goldstatus vertragen sich nicht – das entwertet die Karte etwas. Wen das alles nicht weiter stört, erhält ein gutes Produkt mit weitaus mehr Vor- als Nachteilen.
Sabine Weihers

27.08.2010 | Advanzia Bank S. A. Wer sich an die Regeln hält, wird zufrieden sein
Die Produktlinie der Advanzia Bank ist relativ schmal, mir bekannt ist nur das Tagesgeld sowie die allseits bekannte Gebuhrenfrei Mastercard, deren Gebührenfreiheit schon im Markennamen erwähnt wird. Auch ich nutze diese Kreditkarte bereits seit einiger Zeit, ein Tipp eines Bekannten hat mich dazu geführt, sodass ich auch die teure Kreditkarte meiner Hausbank abbestellen konnte. Ein lohnenswerter Akt. Wichtig ist bei dieser Kreditkarte, dass man sich an die Regeln hält. Sofern man die Kreditkartenabrechnung genau studiert und den dort enthaltenen Termin zur Fälligkeit beachtet, hat man keinerlei Probleme und sogar keinerlei Zinsen zu bezahlen. Erst bei Versäumnis wird es doch etwas kostenintensiv, daher ist hier eine genaue Zahlweise außerordentlich wichtig. Wer diesen kurzen Hinweis jedoch beachtet, kann mit der Advanzia Gebuhrenfrei MasterCard durchaus glücklich werden, insbesondere der Wegfall der Kreditkartengebühr erfreut ganz besonders. Die Bestellung erfolgt einfach über die Homepage und wird nach Rückbestätigung über den Erhalt der Kreditkarte komplettiert.
Jessica Nierlich

26.08.2010 | Advanzia Bank S. A. Mit Vorsicht zu genießen
Bin jetzt seit ca. 3 Jahren im Besitz dieser Kreditkarte. Die Kreditkarte war bis zu meiner Erfahrung diesen Sommer Top. Solange die Karte nicht unberechtigt belastet wird, ist man mit dieser Karte gut beraten, da auf Dauer kostenfrei und für mich sehr wichtig – keine Auslandseinsatzgebühr. Sollte allerdings einmal jemand mehr abbuchen, als autorisiert war, also die Karte unberechtigt belasten, scheint sich die Advanzia Bank nicht der Sache annehmen zu wollen. Ich muss beweisen, dass der Umsatz nicht getätigt worden ist, auch wenn der von mir unterschriebene Abschnitt den tatsächlich richtigen Umsatz enthält (der natürlich niedriger als der abgebuchte ist). Auch wenn die Beweislast beim Händler liegt, scheint das Advanzia anders zu sehen. Also Karte mit Topkonditionen, die aber einige Schattenseiten besitzt, da auch wenn man sich 100%ig an die Regeln hält, immer noch eine Unbekannte da ist.
anonym

24.08.2010 | Advanzia Bank S. A. Gebührenfrei MasterCard Gold
Ich bin seit 4 Jahren Kunden der Advanzia Bank. Ich war im Wesentlichen an einer kostenlosen und zuverlässigen Kreditkarte interessiert. Diese zwei Kriterien erfüllt besagte Kreditkarte wirklich: Sie ist auf Dauer umsonst, ohne irgendeine Bedingung. Ich hatte zwischendurch die Karte für mehrere Monate nicht eingesetzt, auch da gab es keine versteckten Gebühren und die Benutzung ging danach problemlos weiter. Diese Karte kann man direkt bei der Advanzia beantragen oder bei verschiedenen anderen Unteranbietern, etwa Teldafax. Manchmal gibt es sogar ein Startguthaben. Die Rechnung wird einem per Mail zugestellt. Der Betrag wird also nicht direkt abgebucht. Der Mindestbetrag für die Rückzahlung beträgt 30 Euro. Es kann den kompletten Betrag überwiesen werden. Dann fällt für die gesamte Summe keinerlei Zinsen an, auch bei einem Zahlungsziel von 7 Wochen. Die kostenlose 0800-er-Hotline der Bank ist 24 Stunden die ganze Woche zu erreichen.
Karl Gross

23.08.2010 | Advanzia Bank S. A. Mit etwas Vorsicht eine günstige, echte Kreditkarte
Ich habe die Gebührenfrei Mastercard Gold der Advanzia Bank seit Ende 2007 und noch nie Probleme damit gehabt. Die Homepage und Kartenbeantragung wirkt zwar etwas unseriös, funktionierte aber einwandfrei. Der Verfügungsrahmen wurde von anfangs 500 Euro im 2. Monat bereits auf 2.000 Euro angehoben und ist mittlerweile auf 5.000 Euro trotz eines Jahresumsatzes von meist unter 1.000 Euro (angegebenes Bruttojahreseinkommen 1.200 Euro). Das Preisverzeichnis ist tatsächlich so einfach, wie es auf der Homepage steht. Die monatliche Rechnung kommt meist am 5. +- 2 Tage und wird am 20. bis 22. fällig. Somit gibt es tatsächlich ein zinsfreier Kredit für Einkäufe von ca. 20 bis 50 Tagen eingeräumt. Eine kostenlose Reiseversicherung (bei Bezahlung der Reise mit der Karte) ist mit dabei. Für Fragen gibt es eine kostenlose Hotline mit einer sehr kurzen Wartezeit. Beim Kartenverlust hat das ganze ziemlich gut funktioniert und die Neue war nach ein paar Tagen da – kostenlos.
Vorsicht: Bargeldabhebungen sind nicht zu empfehlen, da dort zwar keine Gebühren aber sofort hohe Zinsen anfallen. Auch Einkäufe sollten bis zum Fälligkeitsdatum komplett gezahlt werden, da dort sonst auch ab EINKAUFDATUM hohe Zinsen anfallen (dafür fallen im Ausland beim Einkauf keinerlei Gebühren an – bei fast allen Kreditkarten sonst 1 bis 2%). Des Weiteren wird die Rechnung per E-Mail zugestellt, also auf jeden Fall sicherstellen, dass die E-Mail nicht im Spam-Filter landet, da die Rechnung nur per Überweisung bezahlt werden kann. Ich halte die Karte daher für alle, die auf die oben genannten Punkte achten und mit Geld umgehen können für durchaus empfehlenswert, gerade wenn es bei den anderen Banken wegen zu geringen festen Einkommens nicht möglich ist, eine echte Karte zu erhalten. Wird auf obiges geachtet, ist die Karte für Einkäufe – selbst im Ausland – komplett ohne Kosten.
Matthias I.

23.08.2010 | Advanzia Bank S. A. Kostenlos, wenn man die Spielregeln beachtet
Die luxemburgische Advanzia Bank bietet eine vollwertige und dauerhaft kostenlose MasterCard Gold an. Enthalten sind dabei laut Homepage folgende Leistungen: Keine Jahresgebühr, keine Bargeldgebühr (siehe aber unten), keine Auslandseinsatzgebühr, kostenlose Reiseversicherung (bei Bezahlung von mindestens 50% des Reisepreises über die Kreditkarte), 24/7 Hotline über eine 0800-Nummer innerhalb Deutschlands und eine Festnetznummer für das Ausland. Seit Kurzem ist der MC SecureCode, ein Passwortschutz für Online-Banking, aktiviert. Es gibt einen Eintrag bei der Schufa und bei der CEG Creditreform Consumer.
Es gibt aber eine Reihe von Spielregeln, die man bei der Beantragung und der Nutzung der Karte unbedingt beachten muss: 1) Die Beantragung funktioniert nach luxemburgischen Recht und deshalb OHNE PostIdent. 2) Online-Banking zwecks Umsatzeinsicht während des Monats gibt es nicht. 3) Man bekommt die Rechnungen monatlich per E-Mail. 4) Der Kreditrahmen beginnt bei 500 Euro und steigt dann im Laufe der Zeit automatisch auf bis zu 5.000 Euro. 5) Man muss den Monatsumsatz nachträglich bis zum 20. des Folgemonats auf das Konto der Bank überweisen, ein Bankeinzug oder Guthaben sind nicht möglich. Wenn man die folgenden beiden Punkte beachtet, bleibt die Kreditkarte kostenlos: 6) Es fällt zwar kein Auslandsentgelt an, aber Bargeldabheben kostet generell 1,94% Zinsen pro MONAT, gezählt vom Datum des Abhebens bis zum Termin des Bezahlens. Dies dürfte allerdings in den meisten Fällen noch günstiger sein als z. B. pauschale EUR 5,11 anderer Banken. 7) Bis zum Fälligkeitstermin muss man mindestens 30 Euro überwiesen haben, für den Rest fallen rückwirkend 1,38% Zinsen pro MONAT an. Überweist man auch die 30 Euro nicht, so fallen zusätzlich etwa 10 Euro an Gebühren an.
Fazit: Sinnvoll ist die Karte für das Bezahlen in Geschäften, Restaurants usw. im In- und Ausland, wenn man sicher ist, den angefallenen Umsatz sofort nach Rechnungszustellung begleichen zu können. Andernfalls sowie für den Bargeldbezug gibt es günstigere Alternativen.
Arno Smeets

23.08.2010 | Advanzia Bank S. A. Vielleicht die beste Gratis-Kreditkarte
Die MasterCard Gold der Advanzia Bank S.A. ist eine kostenfreie Kreditkarte mit vielen Zusatzleistungen. Dazu gehören u. a. Rabatte bei Mietwagengesellschaften und eine Reiseversicherung. Besonders interessant ist für mich jedoch, dass bei Auslandseinsatz der Karte keine Gebühren anfallen. Auch sonst werden für die Karte keine Gebühren erhoben. Vorsicht gilt lediglich beim Bargeldbezug an Geldautomaten, hier werden Zinsen ab dem Tag der Verfügung und nicht erst ab Fälligkeit berechnet. Das Thema Zinsen ist eines der Mankos der Karte, diese sind bei unpünktlicher Zahlung nämlich recht hoch. Hält man sich jedoch an den vorgegebenen Zahlungstermin, dies ist immer ca. der 20. des Folgemonats und wird auch mit jeder Abrechnung mitgeteilt, dann ist die Karte wirklich gut. Die Abrechnung wird am Monatsanfang per E-Mail zugestellt, eine Onlineübersicht zu aktuellen Transaktionen gibt es nicht, der Kontostand könnte jedoch beim Kundenservice erfragt werden. Die Zusendung der Karte nach der Onlinebestellung dauert ca. 2 Wochen. Das Design der Karte könnte hochwertiger sein, insbesondere im deutschsprachigen Raum wirkt das Label "www.gebuhrenfrei.com" doch eher billig. Der Kundenservice ist schnell und sowohl per E-Mail als auch per kostenfreier Hotline erreichbar. Außerdem ist die Advanzia Bank bei der Limitvergabe recht großzügig, Erhöhungen können unkompliziert bei der Hotline beantragt werden. Insgesamt eine sehr gute Karte, wenn man auf Bargeldverfügungen verzichtet und den Zahlungstermin einhält.
Andy Braatz

Zufriedenheitsrate: 66% basierend auf 122 Berichten
71 18 33

Zum selektierten Anbieter liegen auch Erfahrungsberichte betreffend dem Tagesgeld vor.

Die Erfahrungsberichte spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. modern-banking.de behält sich die Nichtveröffentlichung oder Kürzung sowie Rechtschreibkorrekturen vor.

Ver este video: Amarre Para que su Pareja le de Mas Dinero


Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Proudly powered by WordPress and Sweet Tech Theme